• 6. Juli 2009 19:07
  • Off-Air, Sendung vom 11.07.2009

Wired-Doppelpack: Eric Schmidt im Interview und das neue Buch „Free“ von Chris Anderson


„Wir haben keinen strategischen Plan, wir haben eine Mission … Wir gewinnen alle etwas dazu, wenn Twitter und Facebook erfolgreich sind … Auch wir wissen nicht, wie man mit den aktuellen Zeitungsproblemen umgehen soll.“ Ausgewählte Zitate aus einem Interview der britischen Ausgabe des Wired-Magazins mit einem der mächtigsten Onlineakteure der Gegenwart – Google Chef Eric Schmidt.
Schmidt spricht über die technischen Herausforderungen der semantischen Websuche, über Konkurrenten wie Twitter, Facebook und vor allem Microsoft. Das Gespräch gibt es hier. Eine deutsche Bearbeitung von Meedia gibt es hier.
Der Wired-Chef Chris Anderson, der mit „The Long Tail“ ja eines der maßgeblichen Büchern zur Entwicklung der Onlinewelt der letzten Jahre geschrieben hatte, bringt derweil einen neuen Titel auf den Markt: „Free“. Eine radikales Statement zur wirtschaftlichen Entwicklung des Konsums immaterieller Güter und ihrer Refinanzierbarkeit: Die Preise werden dauerhaft auf Null sinken. Verdient wird nur noch um die Inhalte herum. Das Besondere am Buch. E-Book und Audio-Book sind gratis.