• 7. August 2009 12:08
  • Sendung vom 08.08.2009, Topic

Wie offen muss ein Unternehmen sein?


> MP3-DOWNLOAD

Der kalifornische Computerhersteller Apple ist bekannt für seine innovativen und legendären Produkte. Doch der Mythos hat Schattenseiten. Nicht nur, dass Apple-Produkte eher verschlossen sind. Auch der Der Umgang des Konzerns mit seinen Geschäftspartnern, Zulieferern und Angestellten ist härter, als es sich die glorifizierenden Apple-Fanboys vorstellen möchten. Die angeblich paranoide Haltung rührt aus der alten Firmengeschichte her, hat sich aber in den letzen Wochen nochmals verdichtet. Beispiel:
Selbstmord eines chinesischen Fabrikarbeiters, der den iPhone-4-Prototypen kannte (Verschwörungstheorie?)
Informationsfluss zu überwachen
Apple bietet Kunden, dessen iPod-Akku explodiert ist ein Ersatzgerät, unter der Prämisse, darüber lebenslang zu schweigen
Apple schließt Ninjawords-Wörterbuch aus iPhone Appstore aus, weil es anstößige Wörter enthält
FCC-Untersuchung
Wir reden mit dem IT-Journalisten Ben Schwan darüber, wie offen und transparent Unternehmen sein müssen, um langfristig auf dem Markt erfolgreich zu sein. 
(Foto: Moritz Metz)