• 23. November 2007 18:11
  • Sendung vom 24.11.2007, Topic

„Was wollen wir sehen?“: Der Porno-Boom im Internet und seine Folgen


> MP3-DOWNLOAD

Das Geschäft mit der Internet-Pornografie boomt. Der Erotik-Konzern Beate Uhse macht mittlerweile ein Drittel seines Umsatzes im Netz. New-Media-Geschäftsführer Jan Otzen freut sich in BREITBAND auf eine goldene Zukunft: „Pornographie wird ein Bereich des alltäglichen Lebens werden, etwas, was man einfach schön findet.“
„Schön“ ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort für die Hardcore-Videos, die man bei Portalen wie YouPorn massenhaft herunterladen kann. Und gegenüber dem Power-Medium Internet ist der Jugendschutz machtlos.
„Gesetze helfen nicht“, erklärt die Soziologin Aline Oloff von der TU Berlin im Gespräch mit Moderator Philip Banse. Sie fordert mehr Medienkompetenz: „Lehrer dürfen sich dem Problem nicht entziehen – sie müssen sich selbst angucken, was im Netz angeboten wird.“
Gleichzeitig  wünscht Aline Oloff sich einen selbstbewussteren Umgang mit der Web-Pornografie. Die Nachfrage müsse das Angebot bestimmen: „Ist das, was wir da sehen, das, was wir sehen wollen?“
(Foto: Marco Togni)