• 25. Juni 2011 14:06
  • Formate, Medien und Meinungen, Sendung vom 25.06.2011

Vorratsdaten-Folge 723, Flattr für Soundcloud, WWF in Bredouille und Friede bei Facebook

Die Medien und Meinungen der Woche


Markus Heidmeier hat die Netznachrichten der Woche verfolgt. Los geht es mit einer unendlichen Geschichte, der Vorratsdatenspeicherung. Es dürfte sich mittlerweile um
Folge 723 oder 724 handeln. Das Bundesverfassungsgericht hatte ja die in Deutschland praktizierte Vorratsdatenspeicherung im März letzten Jahres gestoppt.

Das Ganze wurde dann gerne missverstanden als Ende der Vorratsdatenspeicherung. Das aber war natürlich ein großer Irrtum. Denn das Bundesverfassungsgericht hatte sich ja nur an der konkreten Ausgestaltung des Gesetzes gestoßen und es deswegen gestoppt. Dementsprechend arbeiten die großen Parteien aktuell an neuen Gesetzesentwürfen. Vor allem aber macht die Europäische Union Druck. Denn sie möchte eine europaweite Richtlinie umsetzen. Diese Richtlinie sieht eine EU-weite Vorratsdatenspeicherung vor. Jetzt hat die EU deswegen ein Verfahren gegen Deutschlabd eingeleitet. Ausgang offen.

Es gibt Neuigkeiten von Flattr. Der digitale Spendendienst ist jetzt nicht nur auf Netzseiten, Blogs und auf Twitter verfügbar. Der kleine Spendenorganisator lässt sich jetzt auch in den eigenen Soundcloudplayer integrieren. Soundcloud ist ja eine Plattform für Audiouploads, die vor allem Musiker nutzen. Sie können sich jetzt mit einem Klick für gute Songs flattrn lassen.

Und dann gibt es noch die dunkle Seite der sozialen Medien. Die bekam jetzt eine der größten NGOs der Welt zu spüren: der WWF, der World Wide Fund of Nature. Vor allem auf Facebook war der WWF sehr präsent. Dort ist er jetzt schwer verhauen worden. Ganz digital. Im Anschluss an eine Fernsehdokumentation, die zeigte, dass der WWF in einigen Fällen bei weiten nicht so unabhängig ist, wie er oft vorgibt, versagte die Social-Media-Abteilung des WWF. Keine Offenheit, sondern Abwiegeln. So geht man definitiv nicht mit einem sogenannten Shitstorm um!

Zum Schluss noch die letzten Facebooknews: Die Winklevoss-Zwillinge geben auf im Streit um die Idee zu Facebook auf – ein Friede zugunsten Zuckerbergs.

Foto von nicoleleec auf Flickr, CC-by