• 17. September 2011 17:09
  • Formate, Netzökonomie, Sendung vom 17.09.2011, Sendungen, Themen, Topic

Von Selbstgemacht bis Social Shopping

Wie das Web die Wirtschaftswelt verändert


> MP3-DOWNLOAD

First Hand, Second Hand, handgestrickt. Ebay und Amazon haben es vorgemacht, wie man Industrieprodukte digital an die Nutzer bringt, DaWanda, Etsy und Co. lassen selber basteln, und neuerdings können die Leute shoppen, wo sie eh im Netz rumtrödeln: In den sozialen Netzwerken. Von kleinen Nischen sind die digitalen Markplätze zu großen Firmen angewachsen, die den analogen Läden Konkurrenz machen. Selbermach-Seller und Gebrauchtwarenbörsen im Netz machen schon gut Kasse, jetzt geht bei Facebook der F-Commerce an den Start: Mit den „Credits“ kann direkt bei Facebook bezahlt werden, in Social Games wird das schon genutzt. Doch welche wirtschaftliche Kraft steht wirklich hinter den neuen Netz-Märkten? Entsteht hier eine Parallelökonomie? Christine Watty bummelt durch die neuen Markplätze, wir sprechen mit Bernd Skiera, Professor für Electronic Commerce und Matthias Finger besucht den Etsy „Summit on Small Business„.

Foto: „Made a hoody“ auf Flickr von ingermaaike2 / inger maaike CC-BY