• 7. August 2009 12:08
  • Sendung vom 08.08.2009, Sendungsüberblick

Von geschlossenen und offenen Systemen und der Zukunft des Internets


> MP3-DOWNLOAD

Sehr einladend sieht es auf dem Foto, das unser Kollege Moritz Metz von der Apple-Unternehmenszentrale in Cuppertino, CA, in diesem Frühsommer geschossen hat, nicht aus. Vielmehr steht es für die Verschlossenheit des kalifornischen Computerherstellers. Apple ist zwar bekannt für seine innovativen und legendären Produkte, doch eben auch für wenig Transparenz. Wie weit können sich große Konzerne ein relativ geschlossenes, für Dritte nur wenig durchsichtiges und wenig kompatibles System leisten? Darüber reden wir mit dem IT-Journalisten Ben Schwan.
Als Kontrastprogramm porträtiert Philip Banse den radikalen Verfechter von Open Source, Richard Stallman. Er ist Präsident der Free Software Foundation. Über die Zukunft des Internets hat sich Jonathan Zittrain, Harvard-Professor für Internetrecht, Gedanken gemacht. Dazu mehr in der Besprechung. Und zum Lockermachen gibt es Ska aus dem Saarland und andere musikalische Leckerbissen.