• 12. April 2013 18:04
  • Sendung vom 13.04.2013, Sendungsüberblick

Vom Siegeszug des Chat, dem Wirtschaftsportal Quartz und „Kill Decision“

Sendungsüberblick vom 13.04.2013


> MP3-DOWNLOAD

OMG, es ist einfach nicht zu fassen, wie viele Internet-Nutzer im CHAT unterwegs sind!!! *lol* – Seit der Entwicklung des Internet-Relay-Chat-Systems Ende der 80er, hat sich das Echtzeit-Text-Gespräch zu einer ganz eigenen Kommunikationsform entwickelt. Ob synchron oder asynchron, in ganzen Sätzen oder weltweit anerkannten Kürzeln, im Chatroom oder via Instant Messaging: Alles ist erlaubt, Hauptsache, man beachtet die Chatiquette.

Nach Whatsapp kommen jetzt Google Babble und Facebook Home, Kollege Philip Banse fasst uns den Siegeszug des Chat zusammen.

Danach weiht uns Martin Haase, Linguist und Betreiber des preisgekrönten Blogs neusprech.org, in die Feinheiten der Chat-Kommunikation ein. Wir fragen nach den Folgen der Sprechblasen für das geschriebene und gesprochene Wort sowie für unsere Gesprächskultur als Ganzes.

Dass Google Whatsapp kaufen könnte, war vergangene Woche nicht nur in den Chatrooms Gesprächsthema. Der Deal wäre potentiell milliardenschwer. Aber warum eigentlich? Der Technikjournalist Ben Schwan zum Markt rund um Instant Messaging Dienste, die Sicherheitslücken der Lieblings-App deutscher Smartphone-Nutzer und alternative Dienste.

Sie wollen für die Wirtschaftsbosse das sein wie die Wired für Geeks und der Rolling Stone für Freunde der Rockmusik: Das Portal Quartz versucht sich an einem Quantensprung im Wirtschaftsjournalismus. Und ist spezialisiert auf Nutzer mit mobilen Endgeräten. Thomas Reintjes stellt uns den Onlinedienst vor.

„Kill Decision“ heißt der neue Roman von Softwareentwickler und Schriftsteller Daniel Suarez. Wie gewohnt liest er sich wie Science Fiction, die Technologie, die zur Anwendung kommt, existiert aber längst. Diesmal geht es um den militärischen Einsatz von Drohnen, genauer, um Drohnen, die autonom, ohne einen Menschen im Hintergrund, Entscheidungen treffen sollen. Unser Kollege Christian Möller hat das Buch für uns gelesen.

Die Medien und Meinungen in dieser Woche kommen von Julia Eikmann.

Die Netzmusik hat Vivian Perkovic zusammenstellt.

Durch die Sendung führen Vera Linß und Marcus Richter.

 

Foto: cc by 2.0 flickr/nicolasnova