• 16. November 2008 13:11
  • Sendung vom 15.11.2008, Topic

Topic – Cloud Computing


> MP3-DOWNLOAD

Cloud-Computing ist das Thema in Blogs und Podcasts. Nur wenig wissen, was mit diesem wolkigen Begriff gemeint ist, und dennoch: fast jeder nutzt es. Denn Webmail, das Verschicken von Mails per Bowser, ist die bekannteste Anwendung für Cloud-Computing. Das Prinzip ist: Meine Programme und meine Daten liegen nicht auf meinem Rechner, sondern irgendwo im Internet. Dort stehen auf allen Kontinenten verteilt riesige Rechenzentren, die quasi unendlich Rechenkraft und Speicherplatz bieten. Auf welchem konkreten Rechner im Netz die Mails liegen – der Nutzer weiß es nicht. Er fragt die Wolke, die Wolke liefert.
Längst lagern nicht mehr nur Emails in der Daten-Wolke. Google macht mit Büroanwendungen Furore: Einfach Browser öffnen und Texte bearbeiten, Tabellen berechnen, Präsentationen erstellen. Speicherplatz, Kalender, Musik, Fotoalbum, selbst Audio- und Videobearbeitung sind heute im Browser möglich. Programme nicht mehr installieren sondern – oft gratis – im Netz nutzen – auch Microsoft kündigte jetzt, in die Wolke zu investieren. Wir haben in unserem Topic mit Professor Stefan Tai vom Forschungszentrum Informatiik in Karlsruhe darüber gesprochen welche kulturellen und gesellschaftlichen Auswirkungen sich ergeben aus den neuen Entwicklungen ergeben könnten.