• 23. Januar 2011 23:01
  • Off-Topic, Sendung vom 22.01.2011

Technologie demokratisiert Kultur

Zwei Filme dokumentieren die Do it yourself-Bewegung


> MP3-DOWNLOAD

“Technologie demokratisiert Kultur”, diese These stammt von Lawrence Lessig, Juraprofessor und Mitbegründer der Creative Commons Organisation. Er scheint Recht zu haben, denn digitale Technologien wie Computer oder Kameras zum Beispiel werden von Jahr zu Jahr besser und billiger. Sie sorgen seit Jahren für einen Boom an “User Generated Content” und Inhalten von Hobby-Machern und Künstlern. Der Do It Yourself-Gedanke – also Inhalte selbst zu kreieren, anstatt sie nur zu konsumieren, war noch nie präsenter, könnte man meinen. Es gibt Unmengen an Texten in Blogs, an Bildern in Fotocommunities und an Filmen auf Videoplattformen. Für Musik gibt’s Netlabels und sogar Hardware kann man heutzutage selber machen, dank Arduino oder dem Makerbot zum Beispiel. Im Netz sind Anfang Januar dieses Jahres zwei Dokumentarfilme erschienen, die diese Entwicklung aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Beide Filme geben einen guten Einblick in die aktuelle DIY-Bewegung, Länge: jeweils etwa 30 Minuten.

Roll up your sleeves
Arduino