Alle mit "Zensur" getaggten Beiträge

Ein „Löschgesetz“ gegen Hasskriminalität im Netz?

DIE MELDUNGEN DER WOCHE VOM 18. MÄRZ 2017

Diese Woche wurde vom Justizministerium ein Entwurf für ein neues Gesetz gegen Hasskriminalität vorgestellt. Das“Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken” soll soziale Netzwerke dazu bringen, schneller und effektiver rechtswidrige Inhalte zu löschen. Dabei ist es nicht immer leicht zu entscheiden, was rechtswidrig und was nicht rechtswidrig ist, so eine Einordnung braucht es viel juristisches Know-How. Wenn » weiter

Auf der Agenda: Angst

Helfen die Medien dem Terrorismus?

Das Attentat auf die Redaktion des französischen Satireblatts Charlie Hebdo am Mittwoch dieser Woche hat die westliche Welt erschüttert. Von einigen wird es gar als das „europäische 9/11“ bezeichnet – als ein Ereignis, das so einschneidend ist, wie der Terroranschlag auf das New Yorker World Trade Center am 11. September 2001. Doch auch medial lassen » weiter

Whistleblower, Terrestrik und Zensur

Die Medien und Meinungen am 3. August 2013

Die Nachrichten der Woche, heute mit unserer Kollegin Vera Linß. Sie berichtet uns von den Reaktionen auf das Urteil gegen Bradley Manning, das Anfang vom Ende der TV-Terrestrik und Zensurversuchen in Großbritannien. Links: Reporter ohne Grenzen über das Urteil im Prozess gegen Whistleblower Bradley Manning und die Folgen für die Pressefreiheit MABB: Der Fernsehsender RTL » weiter

Zensur-Discounter

Bronwen Robertson über Medienkontrolle im Iran

„Wir kontaktierten eine Firma in China, gaben vor, aus dem Iran zu sein und fragten, wieviel es kosten würde, diese Technologie zu bekommen. Es war sehr günstig. Sie sagten, sie könnten es uns gleich nächste Woche per FedEx zuschicken und uns einen guten Preis machen, wenn wir zehn auf einmal nähmen.“ Wie einfach es ist, » weiter

Vermeintlich weißer Westen

Technikexport unterstützt Zensur in autoritären Regimen

Bereits zum fünften Mal wurde am vergangenen Dienstag der „Welttag gegen Internetzensur“, nun ja, gefeiert ja nun gerade nicht. Denn zu feiern gibt es wirklich nichts, wenn Kontrolle und Überwachung immer stärker um sich greifen. Und wer jetzt denkt: „Ja, in China und Iran, aber doch nicht hier bei uns!“, der irrt. Denn auch hierzulande » weiter

Von Zensur-Export, Google-Glasses und dem Frauenbild in Videospielen

Sendungsüberblick vom 16.03.2013

Wem bei Internetzensur nur die Big Five, Syrien, China, Iran, Vietnam und Bahrain, einfallen, der sollte sich mal in der näheren Umgebung umsehen. Anlässlich des Welttags gegen Internetzensur am 12. März haben wir das getan und festgestellt: Es  sind vor allem Firmen aus dem Westen, die mit dem Export komplexer Technik die Kontrolle und Überwachung » weiter

[bitte autovervollständigen]

Suchmaschinen sind die Türsteherinnen des Web

Was darf Google und was nicht? Diese Frage geistert – mal wieder – durch die Schlagzeilen, nachdem Ex-First Lady Bettina Wulff den Suchmaschinenkonzern verklagt hat. Sie ist nicht die erste, die gegen Google vorgegangen ist, weil dort Suchanfragen automatisch vervollständigt werden. Anlass für uns, ganz grundsätzlich zu fragen: Welchen Einfluss haben Suchmaschinen auf die Meinungsbildung » weiter

Alle gegen SOPA

Protest gegen den Stop Online Piracy Act - und mögliche Auswirkungen in Europa

Kennen Sie SOPA? Wenn nicht, dann sind Sie nicht allein. Auch die europäische Politik, die SOPA nun wirklich kennen sollte, hält sich bedeckt. DIe Abkürzung steht für: Stop Online Piracy Act und dahinter steckt ein Gesetzesvorhaben in den USA, das Internetpiraterie unterbinden soll. Und zumindest dort sorgt SOPA derzeit für große Aufregung. Wird das Gesetz » weiter

Filme, die es gar nicht geben dürfte

Bericht vom Festival der verbotenen Filme

„Verbotene Filme“ ist der brisante Titel einer Tagung, die vom 8. bis 10. September 2010 unter Federführung von irights.info und der deutschen Kinemathek in Berlin lief. Es ging um Spielfilme, die im Giftschrank landen, weil sie – angeblich – gegen Gesetze verstoßen. Um Dokumentationen, die gar nicht erst gedreht wurden, weil ihr Inhalt zu brisant » weiter

Netzbewohner, Hacker und Aktivisten // UPDATE: unsere Themen

Breitband live auf der SigInt 2010

UPDATE: Die Themen der heutigen Sendung: Wir sprechen mit Andy Müller-Maguhn über den CCC und die SigInt, mit Dominik Boecker und Werner Hülsmann über ELENA und mit Frank Rosengart über die Chancen des so genannten Datenbriefs. Und schließlich wagen wir uns noch ins Utopische vor. Mit Nicolas Farr sprechen wir über „Hackers in Government“. Dazu gibt es natürlich jede Menge Netzmusik. Ab 14 Uhr live und in Farbe. Mit Videostream!

« Vorherige Einträge