Alle mit "Überwachung" getaggten Beiträge

Huch, verraten!

Was steckt hinter "Vault7" von Wikileaks?

Immer, wenn man denkt: „Mensch, ich habe wirklich lange keine brisanten Leaks mehr gehört!“, kommen neue Enthüllungen um die Ecke: Wikileaks überraschte am Dienstagnachmittag mit der Veröffentlichung von 8761  Dateien, die vom US-amerikanischen Auslandsgeheimdienst CIA stammen sollen. In der Dokumentensammlung mit dem Namen „Vault7“ werden detailliert Spionagetechniken, Überwachungsmethoden und Angriffstechnologien für Geheimdienstmitarbeiter beschrieben. Das wirft » weiter

Die feine englische Überwachungsart

Ein neues Gesetz kontrolliert in Großbritannien Datenverkehr

Es ist, so sagen Kritiker und Datenschützer, das größte und umfassendste Überwachungsgesetz, das bisher in einem demokratischen Staat verabschiedet wurde: die britische „Investigatory Powers Bill“, umgangssprachlich „Snooper’s Charter“, also Schnüfflergesetz genannt. Dieser Name weckt Assoziationen von abgehörten Telefonen, mitlesenden Computerprogrammen und heimlicher Überwachung im Allgemeinen. Und wirft man einen Blick auf die lange Liste der » weiter

Snowden in Hollywood

Ist der Whistleblower Edward Snowden ein Held, ein Heiliger oder ein Verräter? Eine Frage, die in unterschiedlichster Form bereits diskutiert wurde und jetzt auch nochmal in den Kinos stattfindet. Seit Donnerstag ist auch bei uns Oliver Stones „Snowden“ zu sehen. Es ist ein Versuch das Leben von Edward Snowden nochmal genauer zu betrachten. Der Film » weiter

Rechtsverstöße beim BND und ein Update zur Netzneutralität

Die Bundesdatenschutzbeauftragte, Andrea Voßhoff, ist bis jetzt – im Gegensatz zu ihrem Vorgänger Peter Schaar vor allem dadurch aufgefallen, dass man fast nichts von ihr hört. Das ändert sich gerade, nicht ganz freiwillig: Ein Geheimpapier zum Bundesnachrichtendienst wurde aber jetzt vom Blog Netzpolitik öffentlich gemacht. Darin steht, das der BND „ohne Rechtsgrundlage personenbezogene Daten erhoben und systematisch weiter verwendet“ » weiter

Gehackte Hacker, stille SMS und Podcast-Boom

NSA-Hacker wurden gehackt Die Täter nennen sich The Shadow Brokers und kommunizieren mit gebrochenem Englisch – etwa so, wie russische Bösewichte bei James Bond. Vielleicht ist das aber nur Teil der Verschleierung ihrer Identität. Verkündet haben die Unbekannten, dass sie die Systeme der Equation Group geknackt hätten. Das wiederum ist eine Art Elite-Hackergruppe, die für » weiter

Überwachung reloaded, Tweets von Trump und ein Fakephone mit Gewissen

Umstrittene Maßnahmen gegen den Terror Diese Woche hat Innenminister Thomas de Maizière geplante Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit in Deutschland” vorgestellt. Damit reagiert er einerseits auf die weiterhin abstrakte Bedrohungslage durch Terrorismus, andererseits auf die Attentate und Amokläufe der letzten Wochen. Das Augenmerk lag dabei ganz  besonders auf dem Internet und der Telekommunikation. Oder wie » weiter

Spannung, Spiel und (Daten-)Speichern

Die Meldungen der Woche vom 09.07.2016

Die Meldungen der Woche von Miriam Sandabad starten mit dem Slogan einer Kindersüßigkeit: Gleich drei Dinge auf einmal! Leider geht es aber nicht um Spannung, Spiel und Schokolade, sondern um Privacy Shield, BND-Gesetz und Vorratsdatenspeicherung in Bayern: Der Privacy Shield ist so gut wie beschlossene Sache: Der Beschluss zum transatlantischen Datenverkehr wird aller Voraussicht nach » weiter

Reform des BND – is‘ nich okay

Die Veröffentlichungen von Edward Snowden haben gezeigt, dass die US-Geheimndienste völlig unkontrolliert überwachen. Diese Woche wurden nun zwei Reformen des Auslandsgheimdienstes BND diskutiert. Bietet diese Reform jetzt die nötigen Handlungsbeschränkungen oder legalisiert sie gar die totale Überwachung selbst von den eigenen Bürgern im Inland? Die zwei Gesetzes-Entwürfe mit den schönen Titeln „Entwurf eines Gesetzes zum » weiter

Public Shaming und Public Spying

Es sind schwere Vorwürfe die gegen den bekannten Hacker, Netzaktivisten und Journalisten Jacob Applebaum erhoben werden: Belästigung, geistiger Diebstahl und Vergewaltigung. Der ebenfalls in der Hacker-Szene sehr angesehene Nick Farr, sieht sich selbst als ein Opfer, nannte Applebaum dementsprechend den „charismatischsten Plagiator, Opportunisten, Vergewaltiger und Soziopathen“ den er je getroffen habe – und das öffentlich, » weiter

Windows, Überwachung und Aprilscherze

Die Medien und Meinungen vom 02.04.2016

Windows geht auf Linux-Entwickler zu In dieser Woche versammelte Microsoft seine Entwickler zur Konferenz Build. Die Neuigkeit: Der Konzern wagt jetzt mit seinem Betriebssystem Windows einen bisher undenkbaren Schritt und geht auf Linux-Entwickler zu. Erstmals wird es ein natives Linux-Untersystem geben. Die Bash-Shell ist die erste Anwendung, die darauf läuft. Eine ganze Reihe von Linux-Anwendungen » weiter

« Vorherige Einträge