Alle mit "Moritz Metz" getaggten Beiträge

Terrorismus und Medien, Youtube und Streit

Die Themen der Sendung am 10. Janaur 2015

Die Bilder des Attentats auf das Redaktionsbüro der französischen Satirezeitschrift Charlie Hebdo diese Woche gingen um die Welt. Auch ein Video, das die Tötung eines Pariser Polizisten zeigt, wurde vielfach (teils auch unverpixelt) im Netz geteilt, in Nachrichtensendungen gezeigt und als Foto auf Titelseiten gedruckt. Dies wirft erneut die Frage nach einem ethischen Umgang mit » weiter

Gecodet, nicht gerührt

Das Cocktail-Roboter-Festival "Roboexotica" in Wien

In Wien läuft dieses Wochenende die Roboexotica, seit 16 Jahren das weltgrößte Festival für Bar-Robotik – aber auch das einzige. Mehr als ein Dutzend Roboter, die Cocktails servieren, gibt es da auszuprobieren, von der „Schnapsorgel“ über den „Kaiserspritzer“ bis hin zum „Melmacc“ – die einen sind besonders schnell und schaffen 200 Cocktails pro Stunde, die » weiter

Verfolgt auf Schritt und Tritt

Ein interaktives Theaterstück will Überwachung greifbar machen

Eine Straße irgendwo mitten in Berlin. Scheinbar unbeteiligte Passenten laufen vorbei. Plötzlich klingelt das Mobiltelefon, und eine verzerrte Stimme lässt einen wissen, dass man beobachtet wird. Was wie eine Szene aus einem Agententhriller klingt, lässt sich in diesen Tagen hautnah miterleben. Im Rahmen des internationalen Literaturfestivals lädt die Regisseurin Christiane Mudra zu einem Überwachungsexperiment in » weiter

Fantastilliarden für Internetfirmen

Die Medien und Meinungen am 20.09.2014

Die Meldungen der Woche hat Moritz Metz dabei: Der chinesische Internetkonzern Alibaba Group betreibt verschiedene Portale – vor allem „Taobao“, eine Art chinesisches eBay, das die chinesische Gesellschaft verändert haben soll. Außerdem steckt der Konzern hinter Alibaba.com, wo Händler massenweise Gadgets, Werkzeuge und andere Produkte von Fabriken beziehen können. Insgesamt ist die Alibaba Group riesiger als » weiter

Festplattenvernichtung made in Germany

Die amtliche Methode, Daten für immer loszuwerden

Daten produzieren kann jeder, Datenvernichten ist Fachsache. Ok, Youtube ist voller Videos, in denen Menschen ihre Festplatten zerstören, auf die grobe Tour mit Äxten, oder sogar einschmelzen mit Thermit. Doch die amtliche Methode ist das nicht. Dafür gibt es den Ideal 0101 HDP, der in seinem Werbevideo schon irgendwie nach Satire klingt. Normalerweise stehen solche » weiter

Verbotene Wörter und fiese Sticks

Die Medien und Meinungen vom 02.08.2014

Was sich in der vergangenen Woche im Netz und anderswo ereignet hat, das weiß diesmal Moritz Metz: Die Uhr tickt für Edward Snowden: Der Whistleblower hatte ja ein Jahr „vorläufiges Asyl“ gewährt bekommen – das lief vergangenen Donnerstag aus. Er soll jetzt „politisches Asyl“ beantragt haben, das unbefristet wäre, jedoch von Wladimir Putin persönlich genehmigt werden muss.Während » weiter

Vernetztes Fahren und furchtbares Infotainment

Die Themen der Sendung am 26. Juli 2014

Musik vom Smartphone tönt aus den Boxen, die Navi-App läuft im Radio-Display, der Bordcomputer liest Mails vor: Das Internet ist im Auto angekommen. Doch Autoindustrie und Internetwirtschaft wollen bei der Vernetzung des PKWs noch viel weiter gehen. Im „Connected Car“ liegt ein riesiger Markt für die Zukunft. Google und Apple kämpfen um die Kooperation mit » weiter

Brazil. Ein Medienmärchen

Breitband² am 14.06.2014

Die Fußball-Weltmeisterschaft hat begonnen und halb Deutschland wird wieder lange Nächte vor Bildschirmen und Leinwänden verbringen, um das zu verfolgen, was Heerscharen von Reportern ihnen über den Atlantik schicken. Dieser Wettbewerb ist vorwiegend ein mediales Ereignis. Alles was jenseits des Atlantiks in Brasilien geschieht, bekommen wir über Medien mit. Aber wie arbeitet ein Fußballreporter? Wie » weiter

Kaffeefahrt durchs Überwachungsland

Was auf der "Magical Secrecy Tour" passierte

In Berlin fand am Donnerstag die „Magical Secrecy Tour“ statt, eine Bustour zu Überwachungs-Orten in und um die Hauptstadt, organisiert vom Medienkunst-Festival Transmediale, dessen Organisatoren Berlin weltweit als eine der Hauptstädte der Diskussion um Überwachung sehen, der deutschen Geschichte wegen, aber auch weil sich Snowden-Vertraute wie Jacob Appelbaum oder Lara Poitras hier niedergelassen haben. Die » weiter

Internet der Dinge, Vermeshtes und heftig Mysteriöses

Breitband am 03.05.2014

Der Kühlschrank, der seinen Besitzer nicht nur freundlich daran erinnert, dass die Milchtüte sich dem Ende zuneigt, sondern gleichzeitig auch die Auto-Navigation nach der Arbeit zum nächsten Supermarkt umleitet. Der sprechende Toaster und das intelligente Bügeleisen – die meisten Vorstellungen vom Internet der Dinge kreisen um kluge Haushaltshelfer, die den Alltag erleichtern können. Dass diese » weiter

« Vorherige Einträge