Alle mit "Matthias Finger" getaggten Beiträge

Die Revolution der e-textiles

Matthias Finger im Selbsttest auf der Fashiontech

Eigentlich sind die Berliner für ihren nachlässigen Kleidungstil bekannt. Doch in der vergangenen Woche sahen die Menschen in der Hauptstadt schicker aus – besonders in Kreuzberg. Schließlich war wieder mal Fashionweek. Zweimal im Jahr trifft sich die Modewelt in Berlin – und zum sechsten mal fand die Fashiontech statt. Auf dieser kleinen Messe dreht sich » weiter

Anthropomorphe Roboter

Wie verändert Atlas das Mensch-Maschine-Verhältnis?

Werden Roboter unsere Welt übernehmen? Oder werden wir sie bald als ebenbürtige Erdenbewohner behandeln? Die Diskussion kam in den letzten Wochen – mal wieder – in Gang. Auslöser war ein YouTube-Video der zu Google gehörenden Firma Boston Dynamics, in dem die neueste Version des Roboters Atlas vorgestellt wird. Der hat durchaus Ähnlichkeit mit einem Menschen » weiter

Geographische Klangwelten

Daten verorten Podcasts im Raum

Wir hören heute ganz genau hin. Es geht um Audio und Orte. Was kann das Radio und die Podcast-Welt mit Geodaten anfangen? Wir beschäftigen uns mit dem ortsspezifischen Hören und das Potenzial der Technik dahinter. Die Geschichte von Audioproduktionen im Internet ist voller Höhen und Tiefen. „Jeder kann per Livestream seinen eigenen Radiosender starten. Podcasts » weiter

Kuscheln gegen Geld

Ist der Traum vom Teilen ausgeträumt?

Die Share-Economy löst euphorische Zukunftsvorstellungen aus: Bald leben wir in einer besserer Gesellschaft weil wir Ressourcen verleihen, statt sie zu besitzen. Wir teilen Autos, Wohnungen und Bücher. Im Netz lässt sich das problemlos koordinieren. In einer Gemeinschaft, die sich über das Netz organisiert, wächst unser aller Wohlstand – je mehr wir teilen. Theoretisch. Doch zunehmend » weiter

Maschinenwesen und Datengötter

Breitband auf der Transmediale am 31. Januar 2015

Breitband ist diese Woche auf dem Netzkunstfestival Transmediale in Berlin zu Gast. Wir machen einen Rundgang, lassen uns von der Kunst zum Nachdenken anregen und sprechen mit Künstlern und Kuratoren. Unter dem Motto „Capture All“ verarbeiten die Transmediale-Künstler eine Welt, in der alles verdatet und gesammelt wird, was geht. Zunächst stellt Matthias Finger einige Künstler » weiter

Digitale Agenda und brutale Propaganda

Die Themen der Sendung am 23. August 2014

Breitband – der Name unserer Sendung steht für schnelles Internet. Doch was schnelles Netz wirklich ist, hängt von der Perspektive ab. Vor zehn Jahren waren es einige hundert Kilobit pro Sekunde, dann war es ein Megabit, dann 50 – soviel sollten es in Deutschland eigentlich dieses Jahr sein, überall. In Asien surft man bereits mit » weiter

Der digitale Schlüsseldienst

Wie mit Smartphones und 3D-Druckern Schlüssel kopiert werden

Früher war es ein gefühlter Weltuntergang, angekündigt durch hektisches Suchen und anschließender teurer Rechnung. Heutzutage ist es kein Problem mehr: Den Schlüssel zu verlieren. Denn mittlerweile kann man sich den eigenen Schlüsselbund bei Verlust neu am Automaten ziehen – zumindest wenn man in New York lebt. Voraussetzung dafür jedoch: Man hat seine Schlüssel vorher in » weiter

Rückblende Webvideos

Vom visuellen Paralleluniversum zum Massenmarkt

Große Gala in Düsseldorf: Heute Abend wird der Webvideopreis für die besten Videos aus dem deutschsprachigen Raum verliehen. Und die Veranstaltung kann mittlerweile bei den Bambis locker mithalten. 7000 Videos wurden eingereicht, mehr als eine Million Nutzer waren bei der Stimmabgabe im Netz dabei. Und dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass » weiter

Netzkonferenz für Nullcheckerbunnys

Matthias Finger zeigt Ahnungslosen die Re:publica

Welchen Vortrag sehen, wenn man noch nie auf der re:publica war? Mit wem reden? Tofusandwich oder Bratwurst? Auf der Netzkonferenz konnte man sich auch dieses Jahr wieder herrlich verlaufen – besonders, wenn man neu dabei ist. Oder nicht programmieren kann. Matthias Finger hat sich für uns in den Dschungel aus Panel, Netzgemeinde-Diskussion und Hof-Smalltalk gewagt » weiter

Die Welt ist keine Scheibe

Wie 3D-Scanner die Welt neu vermessen wollen

Globus: alt. Stadtplan aus Papier: auch ziemlich aus der Mode gekommen. Digitale Kartendienste: längst Alltag. Geht es nach Google, ist die Zeit der zweidimensionalen Welterfassung bald vorbei. Der Netzgigant will mit einer technischen Erweiterung für Smartphones die Welt im Crowdsourcing-Verfahren vermessen. Das eigens dafür ins Leben gerufene „Project Tango“ funktioniert wie eine Art 3D-Scanner fürs » weiter

« Vorherige Einträge