Alle mit "datenschutz" getaggten Beiträge

Netzpolitik hoch 3

Die Meldungen der Woche vom 01.04.2017

Netzpolitische Neuigkeiten, zusammengestellt von Jochen Dreier: Die Abstimmung des Bundestags über das neue Datenschutzgesetz sollte bereits diesse Woche stattfinden, wurde nun aber auf Ende April vertagt: Die Opposition fand nicht nur die Eile und kurzfristige Ankündigung unerhört, auch viele Sachverständige äußern immer noch Kritik am Gesetzestext. Das Gesetz regelt beispielsweise Kameraüberwachung und die Verarbeitung von » weiter

Die feine englische Überwachungsart

Ein neues Gesetz kontrolliert in Großbritannien Datenverkehr

Es ist, so sagen Kritiker und Datenschützer, das größte und umfassendste Überwachungsgesetz, das bisher in einem demokratischen Staat verabschiedet wurde: die britische „Investigatory Powers Bill“, umgangssprachlich „Snooper’s Charter“, also Schnüfflergesetz genannt. Dieser Name weckt Assoziationen von abgehörten Telefonen, mitlesenden Computerprogrammen und heimlicher Überwachung im Allgemeinen. Und wirft man einen Blick auf die lange Liste der » weiter

Gefangen in der Messenger-Apokalypse

Warum wir unsere Kommunikation auf zig Kanäle aufteilen

Mal eben eine Nachricht verschicken – das machen die meisten Smartphonenutzer inzwischen im Schlaf. Bei der Wahl des passenden Kanals allerdings muss man inzwischen ziemlich wach sein: Die meisten Menschen nutzen mindestens drei oder vier Messenger. Mit diesen Applikationen verschicken wir Kurznachrichten an Freunde, an die Familie, aber auch an Arbeitskollegen. Es scheint, als habe » weiter

Datenschutz, Fotostreit und elektrische Zahnbürsten

Die Meldungen der Woche vom 10.09.2016

Die Meldungen der Woche hat Jochen Dreier dabei: In zwei Jahren muss der Bund sein Allgemeines Bundesdatenschutzgesetz, kurz ABDSG, erneuern. Denn dann muss das neue Gesetz die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung umsetzen. Die Innenminister haben bisher immer wieder für eine große Gestaltungsfreiheit der Mitgliedsstaaten geworben, damit der hohe Datenschutz der Bundesrepublik erhalten bleibt. Der nun bei » weiter

Rechtsverstöße beim BND und ein Update zur Netzneutralität

Die Bundesdatenschutzbeauftragte, Andrea Voßhoff, ist bis jetzt – im Gegensatz zu ihrem Vorgänger Peter Schaar vor allem dadurch aufgefallen, dass man fast nichts von ihr hört. Das ändert sich gerade, nicht ganz freiwillig: Ein Geheimpapier zum Bundesnachrichtendienst wurde aber jetzt vom Blog Netzpolitik öffentlich gemacht. Darin steht, das der BND „ohne Rechtsgrundlage personenbezogene Daten erhoben und systematisch weiter verwendet“ » weiter

Spannung, Spiel und (Daten-)Speichern

Die Meldungen der Woche vom 09.07.2016

Die Meldungen der Woche von Miriam Sandabad starten mit dem Slogan einer Kindersüßigkeit: Gleich drei Dinge auf einmal! Leider geht es aber nicht um Spannung, Spiel und Schokolade, sondern um Privacy Shield, BND-Gesetz und Vorratsdatenspeicherung in Bayern: Der Privacy Shield ist so gut wie beschlossene Sache: Der Beschluss zum transatlantischen Datenverkehr wird aller Voraussicht nach » weiter

Crypto Krieg in der nächsten Runde

Es klingt martialisch, wenn von einem Krieg um Kryptographie gesprochen wird. Doch es ist eben ein langanhaltender Konflikt zwischen Bürgerrechtlern, Regierungen und Geheimdiensten. Und wenn dann noch solche Fakten dazu kommen, dass bis 1992 der Export von Kryptographie-Software in den USA verboten war und als Munition gesehen wurde (wie das T-Shirt oben zeigt). Und jetzt » weiter

Die Daten hinter den Daten

Welche Informationen stecken hinter den Medien, die wir erstellen?

Zeig mir, was Du postest, und ich sag Dir, wer Du bist. Und auch wo, wie lange, und wie das alles mit dem Rest der Menschheit zusammenhängt. Klingt ein wenig übertrieben, doch die Wahrheit ist: Die Videos, Fotos und Postings, die wir ins Netz laden, die Sprachaufnahmen, die wir mit dem Smartphone machen und die » weiter

Dezentralisiert Euch!

Das IndieWeb will Kontrolle im Netz zurückerobern

„Unsere Daten gehören uns!“ Diese Forderung wird in Zeiten von Daten sammelnden Internetgiganten wie Facebook, Google und Co nicht erfüllt. Doch die Stimmen, die sich mehr Selbstbestimmung im Netz wünschen, werden lauter – besonders im IndieWeb. Das IndieWeb sammelt und bietet Vorschläge, wie man Informationen, Fotos, Videos und sonstige Inhalte im Netz veröffentlichen und dabei » weiter

Neuauflage der Vorratsdatenspeicherung

Kritik an den aktuellen Leitlinien

Justizminister Heiko Maas hat ja am Mittwoch Leitlinien für eine Wiedereinführung der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung vorgestellt. Die angeblich ausgeglichene Balance zwischen Sicherheitsinteressen und Bürgerrechten wurde allerdings nicht von allen so erkannt. Im Netz hagelte es jedenfalls ziemliche Kritik zum Vorstoß. Der Bund deutscher Kriminalbeamter – aber auch ein paar Datenschützer – befanden das ganze Projekt hingegen » weiter

« Vorherige Einträge