• 24. September 2016 12:09
  • Formate, Netzkultur, Sendung vom 24.09.2016

Snowden in Hollywood


> MP3-DOWNLOAD

Ist der Whistleblower Edward Snowden ein Held, ein Heiliger oder ein Verräter? Eine Frage, die in unterschiedlichster Form bereits diskutiert wurde und jetzt auch nochmal in den Kinos stattfindet. Seit Donnerstag ist auch bei uns Oliver Stones „Snowden“ zu sehen. Es ist ein Versuch das Leben von Edward Snowden nochmal genauer zu betrachten. Der Film selbst wird derzeit kontrovers diskutiert.

Und auch wir wollen ihn einordnen, als Film und in den realen Fall Snowden, zusammen mit Deutschlandradio Kultur-Filmkritiker Patrick Wellinski.

Im Trailer wird schonmal deutlich, hier ist ein spannender Agenten-Thriller mit Action und Sex zu erwarten. Aber wird er auch der großen Frage nach Massenüberwachung gerecht oder wird die Story für den Blockbuster-Erfolg aufgemotzt und inhaltlich verflacht? Oder ist ein unterhaltsamer Film vielleicht sogar ein legitimer Weg mehr Leuten die Causa Snowden nahe zu bringen – immerhin ist seine Geschichte in den USA lange nicht so bekannt, wie in Europa.

Bild: Privacy bulletin board spring 2015 von westonhighschool library auf Flickr CC BY SA