• 21. Mai 2011 14:05
  • Digitale Kultur, Formate, Sendung vom 21.05.2011, Topic

Schöne neue Datenwelt

Was machen unsere Daten mit uns - und wir mit ihnen?


> MP3-DOWNLOAD

Daten sind überall, sogar dort, wo wir sie nicht vermuten. Was erzählen uns diese Daten für Geschichten? Der schnelle Facebook-Eintrag vom Handy aus, der Tweet von unterwegs, ein Check-in bei Foursquare – nicht nur beim Surfen zuhause oder im Büro, sondern auch von unterwegs fallen immer mehr aufschlussreiche Daten über uns an. Dienste wie Evernote, ein „virtuelles Gedächtnis“ für das Leben in der Wolke, zeigen, was man mit der Zusammenführung von Daten machen kann. Die von Facebook eingekaufte App Daytum lädt dazu ein, alle Aktivitäten an einem Ort zu sammeln und visualisieren. Gründer Nick Felton publizierte einen daraus entstandenen visuellen Jahresbericht seines Lebens.

Auch Michael Kreil macht alltäglich anfallende Daten sinnlich erfahrbar. Seine Visualisierung der Vorratsdaten des Grünenpolitikers Malte Spitz wurde für den Grimme Online Award nominiert. Wir sprechen mit dem Programmierer über „Datenversinnlichung“ und darüber, was Kassenbons oder unser Verhalten in sozialen Netzwerken so alles über uns sagen.

Außerdem unterhalten wir uns mit Sabine Trepte, die sich als Juniorprofessorin für Medienpsychologie an der Universität Hamburg mit sozialen Netzwerken beschäftigt, darüber, wie unser Leben mit Daten unser Selbstbild verändert. Daten sammeln und auswerten, das könnte man auch als Fortsetzung der puritanischen Selbstreflexion des 18. Jahrhunderts und des Tagesbuchs deuten. Aber inwieweit ist das, was wir dort über uns zusammenstellen, authentisch oder doch ein Wunsch-Ich? Und wie verändert sich mit dem Bewusstsein über Datenspuren die Art der Daten, die man produziert?

Matthias Finger hat schon mal in die Zukunft geschaut und führt unser Topic mit einem Szenario der Datenlese ein, das heute schon möglich wäre, würden die bereits überall anfallenden Daten entsprechend vernetzt und genutzt.

Foto: „gravitational radiation“ von Rosa Menkman auf Flickr, CC-by