• 21. Juni 2014 13:06
  • Sendung vom 21.06.2014, Topic
  • 3 Kommentare

Schau schau, Enthüllungen!

Neue BND-Leaks zur Überwachung in Deutschland


Popup | MP3-Download | Player einbinden

In Sachen Enthüllungen gibt es zurzeit eine wahre Flut von Neuigkeiten: Über fünfzig geheime, teils umfangreiche NSA-Dokumente veröffentlichte Spiegel Online in dieser Woche auf seiner Seite. Es handelt sich um Material des Whistleblowers Edward Snowden, das für Deutschland brisant ist: Thema sind die Verflechtungen der amerikanischen National Security Agency mit dem deutschen Bundesnachrichtendienst – und dessen Spionagetätigkeiten auf deutschem Boden.

Tim Wiese fasst die bislang umfangreichsten Enthüllungen über den deutschen Geheimdienst zusammen. Sein vollständiges Interview mit dem Juristen und MdB der Grünen, Konstantin von Notz, ist hier zu hören:


Ob die Politik tatsächlich über den Umfang der Verflechtungen zwischen NSA und BND Bescheid wusste und wie mit diesen Informationen nun politisch und juristisch umgegangen werden kann, darüber sprechen wir mit Ulf Buermeyer. Er ist Richter am Landgericht Berlin und beschäftigt sich im Rahmen seiner wissenschaftlichen Arbeit schwerpunktmäßig mit Verfassungs- und Strafrecht.

Hier auch das komplette Interview mit Ulf Buermeyer:

 

Foto: „RE-48-F001“ von Johan Oomen, CC BY-SA 2.0

Kommentare

    […] Tim Wiese interviewte für die Sendung Breitband auf DeutschlandRadioKultur Konstantin von Notz zu den jüngsten BND-Enthüllungen. Das Interview vom 21. Juni kann hier nachgehört werden. […]

    […] Sendung Breitband auf Deutschlandradio Kultur hat am Wochenende u.a. über “Schau schau, Enthüllungen! Neue BND-Leaks zur Überwachung in Deutschland” berichtet und dazu Ulf Buermeyer […]

Kommentieren