• 8. Mai 2014 16:05
  • Off-Air
  • » Kommentieren

Programmieren geht über Studieren

Martha Chumo hat eine DevSchool in Nairobi gegründet


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Ist der sehr gute Highschool-Abschluss in der Tasche, wartet die Ausbildung an der Medizinischen Hochschule – so ist es gerne gesehen in Kenia, und so war es eigentlich auch bei Martha Chumo vorhergesehen. Doch als sie zum ersten Mal einen Computer für sich allein hatte, war klar: Sie will hacken.

Nachdem ihr das benötigte US-Visum verweigert wurde und der Plan, einer Hackerschool in New York zu besuchen, scheiterte. Stattdessen gründete sie die Nairobi DevSchool, lehrt Programmieren und engagiert sich in der Makerbewegung in Ostafrika.

Im Gespräch erzählt Martha Chumo über den komplizierten Weg zur eigenen Entwicklerschule und wie sie sich als 19-Jährige in der Geschäftswelt behauptet.

Kommentieren