• 16. März 2013 10:03
  • Netzmusik, Sendung vom 16.03.2013

Practice for SXSW!

Die Netzmusik vom 16.03.2013


> MP3-DOWNLOAD

Beim South By Southwest Festival geht’s natürlich nicht nur um Technik und Netzkultur, sondern auch um Musik. 1987 begann die Ära des damals reinen Musikfestivals. Die meisten Künstler, die dort heute auftreten, waren zu der Zeit noch nicht einmal geboren. So wie die Tiger Waves, die schon die ganze Woche für ihren Auftritt in Austin proben. „Practice practice practice for SXSW!“, schreibt die Band zumindest auf ihrer Facebook-Seite.

Tiger Waves – From The Start

 

The Black Atlantic ist eine Band aus den Niederlanden, die gerade in den USA auf Tour ist. Einen Besuch beim derzeit stattfindenden South By Southwest-Festival ließen sich die 5 Musiker rund um Sänger Geert Van der Velde natürlich nicht nehmen. Die Band passt dort auch ganz gut hin, denn sie vereinen Technologie, Netzkultur, Film und Musik. Nach dem Gig gab es dann Bier und Chips – family size.

The Black Atlantic – The Flooded Road

 

Eine App namens “The Social Radio” könnte dafür sorgen, dass wir bald arbeitslos werden. Denn sie zeigt, dass künstliche Radiomoderatoren keine Science Fiction mehr sind. The Social Radio funktioniert per Twitter. Musik wird von der eigenen, digitalen Sammlung oder aus dem Netz gespielt und dazu werden ausgewählte Tweets vorgelesen. Wir zeigen, wie das klingen kann, und untermalen das Ganze musikalisch durch Beacon, ein Elektroduo aus New York und eine der angesagtesten Bands der diesjährigen South By Southwest. Das behauptet zumindest das Spin Magazine.

Beacon – Bring You Back

 

Laurel Hill von Street Joy ist Teil der Orange EP, ein freies Download-Minialbum der Kalifornier. Seit Oktober stellt die Band jeden Monat eine EP ins Netz. Ein Jahr lang soll das so gehen. Die Songs, die am besten bei den Fans ankommen, sollen dann auf ein Debut-Album. Dafür rührt die Band schon mal fleißig die Werbetrommel und versprüht, nun ja, street joy!

Street Joy – Laurel Hill

 

Die Band The Sea Life ist mit dem Auto zum South By Southwest Festival angereist. Über 23 Stunden dauerte die Fahrt nach Austin. Sie fragten ihre Fans bei Facebook, wie sie denn am besten die lange Zeit verkürzen könnten. Nummernschilder raten, schrieb einer. Der beste Tip aber lautete: Flieg doch einfach!

The Sea Life – Shoot Me Down

 

Am Mittwoch noch auf der Showbühne, heute schon unser musikalisches Abschlussgeschenk: Delicate Steve mit dem Song “Butterfly”.

Delicate Steve – Butterfly

 

Foto: Delicate Steve