• 17. Oktober 2009 18:10
  • Netzmusik, Sendung vom 17.10.2009

Pfeffermühlen, Pulsare und Spanier – die Netzmusik vom 17.10.2009


Das Netlabel „Peppermill Records“ aus Vancouver steht für eine sehr experimentelle Indie-Pop-Elektro-Mischung und die Alben, die sie veröffentlichen sind wie kleine – kitschiges Bild, aber es ist so – Schatzkästchen, mit lauter Überraschungen drin. Musikalische Richtung? Keine. Beziehungsweise ist nichts festgelegt und alles darf sein. Und auch wenn man, wie nach dem Hören des dreiteiligen Sampler “ The Box“, feststellt: Irgendwie passt hier nix zusammen, macht es gerade deshalb erst recht Spaß. Bitteschön:
http://www.peppermillrecords.com/pm010

Das Phlow-Magazin ist mittlerweile fester Begleiter aller Netzmusik-Liebhaber. Das Magazin für MP3-Musik und Netzkultur erscheint inzwischen auf deutsch, englisch – und nun auch spanisch. Was ist los in der spanischsprachigen Netzmusik-Szene, was kommt von dort oder was beschäftigt die Community? Lesen Sie nach – hier die Links zu den Songs aus der Sendung:
http://www.phlow.es/page/3
http://www.phlow.es/page/4

Timor Kodal hat pulsar-records mit in Leben gerufen. Kein herkömmliches Netlabel: Hier gibts keine Redaktion, die bestimmt, was veröffentlicht wird, sondern die Musikgemeinde macht das selbst und bewertet die Musik, die hochgeladen wird. Timor ist eigentlich IT-Entwickler, daneben eben noch Labelhead, Musiker – und: Netaudio-Aktivist. Sagt er – wie und was er vorantreiben will und von seinem Blick auf die Netaudio-Szene erzählt er in der Sendung. Links zu seiner Musik – dann ist Timor „Teamore“:


und zu den Pulsaren: http://pulsar.cc