Mit Absicht Bösewicht

Wie viel Einfluss hat Steve Bannon?

Der Name des Nachrichtenportals Breitbart ist hier schon ein paar Mal gefallen. Thema war dabei nicht die Namensähnlichkeit mit einer gewissen Sendung auf Deutschlandradio Kultur, sondern der Rechtspopulismus der Seite. Bis letzten August war Steve Bannon der Betreiber des Portals. Danach organisierte der 63-Jährige den Wahlkampf für Trump, inzwischen ist er Chefberater des Präsidenten und » weiter

Jederzeit, Alles

Die Netzmusik vom 04. Februar 2017

von Christian Conradi Los geht’s mit einem „professionell unangenehmen Teenager“ aus Adelaide. So beschreibt sich der Musiker Karnaboy. Der junge Australier veröffentlicht wunderbar eingängige Elektro-Pop-Songs im Netz. Wir hören sein Stück „Everytime, Everything“. Everytime, Everything by Karnaboy Jazz, Hiphop, Rnb. Das sind musikalischen Einheiten, aus denen die kalifornische Sängerin Sherricka Yvette ihre Musik zusammensetzt. „The » weiter

Das bisschen Wut auf Twitter reicht nicht

Die Themen der Sendung vom 04. Februar 2017

Trump, AfD, Brexit: Die Politik polarisiert wie schon lange nicht mehr, der Populismus sägt an der Demokratie. Doch wie wird im Netz damit umgegangen? Was passiert in den sozialen Netzwerken, den Medien und meinungsstarken Blogs? „Ich bin aber müde geworden und mag nicht mehr über jedes Aufregungsstöckchen springen, das mir in den Weg gehalten wird, » weiter

Weiße Blüte in einem Netzm das in der Dunkelheit aufgespannt wurde.

Durchs Darknet zum Licht?

Das Darknet, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2017. Dies sind die Abenteuer der Radiosendung Breitband, die unterwegs ist, wenig kartographierte Abschnitte im Netz zu erforschen. Viele Klicks von einfachen Suchergebnissen entfernt dringen der Moderator Philip Banse und seine Gäste in Bereiche vor, die bis jetzt nur vergleichsweise wenige Menschen gesehen haben. Unbekannte Galaxien Das Darknet lässt sich schwer beschreiben, aber » weiter

Free Manning, Gefängnisnetz und #yolocaust

Die Meldungen der Woche vom 21.01.2017

Die Meldungen der Woche hat Tim Wiese gesammelt: Kurz vor Ende seiner Amtszeit sorgte der inzwischen ehemalige US-Präsident Barack Obama diese Woche noch für Aufsehen: Er hat die Whistleblowerin Chelsea Manning nicht begnadigt – aber ihre Haftstrafe erheblich verkürzt: Manning darf das Gefängnis bereits im Mai verlassen, nicht erst in 28 Jahren. Sie war zu » weiter

Die Zukunft liegt im Stream

Wann kommt der Boom im Musikstreaming-Business?

Adé CD, auf Wiederhören Download, Tschüss Vinyl: Die Zukunft der Musik liegt im Streaming – das zumindest wurde in den letzten Jahren immer wieder vorausgesagt, ob sehnsuchtsvoll oder wehmütig. Oft wurde dabei die 100-Millionen-Marke zahlender Nutzer als Schallmauer deklariert. Ab dieser Zahl würde sich das Geschäft lohnen und alle Beteiligten sollten profitieren. Wie sieht es » weiter

Wahrheit und Pflicht

Die Debatte um "Fakenews" - was hilft bei der Wahrheitsfindung?

Die Grenze zwischen Übertreibung und Flunkern verläuft im persönlichen Gespräch oft fließend – und wenn sie charmant vorgetragen wird, ist so eine kleine Lüge im Auftrag der aufregenderen Geschichte auch oft verziehen. Anders verhält es sich jedoch mit Nachrichten: Die Wahrheit ist hier essenziell und die Grundvorraussetzung dafür, dass die Meldung überhaupt öffentlich gemacht werden » weiter

Keine Pizza unter dieser Nummer

Die Serial-Parodie "Whatever happened to Pizza at McDonalds"

Geht ein Mann zu McDonalds und bestellt eine Pizza – was klingt wie ein relativ schlechter Scherz der Kategorie „Fastfood-Witze“, bildet die Grundlage für die Podcast-Kritik in dieser Woche. Denn der selbsternannte Investigativreporter Brian Thompson hat eine Mission: Er behauptet, früher einmal servierte die Burgerkette Pizza – und will nun herausfinden, warum  der Teigfladen von » weiter

Drops und dicke Scheiben

Die Netzmusik vom 21.01.2017

Dustin Gamble aus dem US-Staat Wyoming setzt sich mit seiner Akustikgitarre in eine leere Badewanne und beginnt zu singen (das klingt jedenfalls so). Zusammen mit dem zögerlichen Gesang ergibt das äußerst fragile Songs, wie z. B. den von uns gespielten „Show-me State Blues“. Die argentinische Band Saturdaynighters hatte bereits im Oktober 2010 ihr Album „A » weiter

Auf der Suche nach der verlorenen Wahrheit

Die Themen der Sendung vom 21.01.2017

Der unheilvolle Dreiklang aus „Lügenpresse“, „postfaktisch“ und „Fakenews“ beschallt seit einigen Monaten die Kundgebungsplätze, Print-Titelseiten und Diskussionsforen des Landes. Vor allem letzteres Phänomen ist jedoch ein internationales, nicht zuletzt durch den US-Wahlkampf populär gemachtes Problem: „Fakenews“ manipulieren, täuschen, verzerren, regen zu Verschwörungstheorien an – und werden dennoch oft für bare Münze genommen. Facebook will nun » weiter

« Ältere Einträge Neuere Einträge »