• 21. November 2007 16:11
  • Sendung vom 24.11.2007, Sendungsüberblick

Nur für Erwachsene: Pornografie, Super Mario und Silicon Valley (Breitband vom 24.11.2007)


> MP3-DOWNLOAD

Jetzt ist die Sendung fertig…: Thema im TOPIC ist der Boom der Pornografie im Internet. Glaubt man den Statistiken, steigt die Zahl der Websites mit „adult content“ derzeit rapide an. Jede Sekunde werden im Netz 3.000 Dollar für Pornografie ausgegeben und knapp 30.000 Menschen sind zur gleichen Zeit damit beschäftigt, sich online Sexbilder und Blue-Movie-Clips anzusehen.
In Deutschland gibt es strenge Jugendschutzbestimmungen, doch gegenüber ausländischen Anbieter sind sie wirkungslos. Unter anderem liefert die umstrittene amerikanische Videoplattform YouPorn Sex-Clips ohne Altersprüfung und zum Nulltarif: „Seelischen Extremismus“ nennt das FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher und forderte vor kurzem eine „Debatte über die pornografischen Inhalte“ im Netz.

Unser Autor Ralf bei der Kellen hat Zahlen und Fakten zusammengestellt und mit Jan Otzen gesprochen, dem Geschäftsführer von Beate Uhse New Mediea. Der sieht gut gelaunt in die Zukunft: „Pornographie wird ein Bereich des alltäglichen Lebens werden“, meint Otzen, „etwas, was man einfach schön findet, genauso wie andere Dinge im Lifestyle-Sektor.“

Aline Oloff ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie an der TU Berlin. Sie beschäftigt sich mit Gender-Fragen und Pornografie. Mit ihr wollen wir im TOPIC darüber sprechen, ob Hardcore-Videos demnächst wirklich ein ganz normaler Teil unseres Alltags werden – und welche gesellschaftlichen Bedürfnisse hinter dem Trend zu immer Sex im Internet liegen.

Gerade ist „Super Mario Galaxy“ erschienen. Pünktlich zum Weihachtsgeschäft darf der italienische Klempner mit der roten Mütze wieder einmal Prinzessin Peach retten. Gregor Wildermann erklärt uns in der BESPRECHUNG, warum der Jump’n’Run-Klassiker sich auch nach 25 Jahren noch glänzend verkauft. Und hoffentlich auch, warum erwachsene Männer an der Konsole den Kampf mit Killerpilzen aufnehmen.

Im PORTRÄT stellen wir Peter Friess vor, einen bayerischen Uhrmachermeister, der seit zwei Jahren das Wissenschaftsmuseums TheTech im Silicon Valley leitet. Für die NETZMUSIK hat Martin Risel sich in dieser Woche in die entlegenen Bereiche von MySpace aufgemacht und nach Kuriositäten gesucht. Außerdem gibt es natürlich MEDIEN UND MEINUNGEN und jede Menge BLOGSPIEL.

Moderator ist in dieser Woche Philip Banse, Redakteur Kolja Mensing.
Danke an Peter Seifert von der Technik.
Viel Spaß beim Hören!!!