• 24. September 2011 14:09
  • Digitale Kultur, Netzmusik, Sendung vom 24.09.2011

YouTwitMyFaceLickr

Social-Media-Songs in der Netzmusik


Passend zur Sondersendung von der Social Media Week spielt Moritz Metz diese Woche nur Songs aus und über Social Media, angefangen mit einer gelangweilten Facebook-Hymne, die der Engländer Rob Macau schon vor 3,5 Jahren bei Youtube hochgeladen hat, mit einer Billy Joel- Melodie, die wir in einer anderen Coverversion schon mal bei Breitband hatten.

Für Alison Jutzi aus Toronto ist Facebook eine Art Werkzeug. „Nur weil wir Friends auf Facebook sind, sind wir keine echten Freunde“, singt die Schauspielerin, Comedian und Sängerin aus Toronto. und hat den Song bei Youtube reingestellt:

Im Anschluss noch ein Coversong von Blogger Jérôme Choain, aka JCFrog aus Frankreich der hier den Bob Marley-Klassikers Exodus in einen Exudus von Facebook-Usern zu Plattform Google+ umdichtet. Sein Video ist eine Antwot auf den Google+ Song bei Youtube, und dieser widerrum ein Cover von „Queen, Another one bites the Dust“.

Und dann hören wir nochmal einen Song von JCFrog, ein Ingenieur Mitte 40 der mit 3 Kindern in der Nähe von Paris wohnt und regelmäßig Songs zu Netzthemen unter CC-Lizenz veröffentlicht, oft auch als albernes Hampel-Video mit der Gitarre in der Hand. Meistens sind es abgewandelte Titel wie “Pokin on heavens wall” oder auch Chansons-Covers, wie „toutes les geekettes et les geeks“, ein Tweetsong für den Twitter-User @lauvergnat in dem JCFrog beklagt, gar keine Socialweb-Freunde zu haben.

Musik-Download / Homepage

Als letzen Social-Media-Song spielen wir einen Klassiker von einem der Breitband-Lieblingsnetzlabels, Upitup.com. Labelgründer Dennis Knopf aka Tracky Birthday ist ein wahres Multitalent. Der Mediengestalter und Medienwissenschaftler lebt in Stuttgart und veröffentlich neben seinen großartigen Platten und Videos beispielesweise auch eine extrem blinkende Mashup-Website veröffentlicht, die mit ihrer elaborierten Ironie ganz sicher auch ins Feld der zeitgenössischen (2008) Netzkunst gehört. Für den Song zur Seite hat Tracky Birthday mit dem Künstler und Elektronikfrickler Dragan Espenschied zusammengearbeitet. Der Hit heißt Websiiite, stammt vom Album Animal Audition und ist dank CC-Lizenz konstenfrei herunterladbar MP3. Er sei keiner der Bad-Boy-Rapper – aber dafür ein UberYouTuberMySpaceClickr, sagt Tracky Birthday und wir glauben es ihm sofort.

Zum Sendungsausklang hören wir ein Stück, das nicht mit Social Media sondern mit den Jahreszeiten zu tun hat: den Fall Song von Dudley (MP3). Das Album„Seasonal EP“ von Stephane Bossard aus Lyon, erschien bereits 2003 auf dem Netlabel Moulin Records, ist immer noch aber ein Klassiker wunderschöner, herbstlicher CC-Musik.

Grafik: Trackybirthday.com