• 23. April 2011 13:04
  • Netzmusik, Sendung vom 23.04.2011

Weltraumsounds zum Osterfest

Die Netzmusik vom 23.04.2011


> MP3-DOWNLOAD

Ihre Musik-Auswahl hat Netzmusik-DJane Vivian Perkovic diesmal ganz österlich gestaltet. Es geht um Transzendenz, und das Verlassen des Irdischen – also um Raumfahrt.

Die Reise ins Weltall feiert diesen Monat ihr 50. Jubliäum. Der russische Kosmonaut Yuri Gagarin war der erste, der es dorthin geschafft hat. Und das bejubeln Netlabels aus Russland und Deutschland gemeinsam im Projekt Kosmoraum. Und wenn das Kosmoraum-Projekt tatsächlich abbildet, was sich die Musiker unter Raum-Fahrt und dem Weltall-Trip Gagarins vorgestellt haben, dann ist es für sie ein sehr meditativ-schwebende, ganz ruhiges Unterfangen gewesen. Nur manchmal tauchen, ganz unten drunter, unter den langgezogenen Melodie-Bögen und Trance-artigen Beats unheimliche Geräusche auf, die Spannung erzeugen.

Papertiger – Prince 1 / Download

Sternenspringer – Treibstoffmasse (MP3)

Sotra – The Red Heavenly Wanderer

Briefe ins Weltall schickt dann die russische Band Tinavie. Die Band-Mitglieder spielen ansonsten im Moskauer Symphonie-Orchester oder in russischen Jazz-, Folk- oder Rock-Bands. Und machen als Creative-Commons-Band einen Sound der zuviel Nerven hat für Lounge, der zu schnell ist für Downtempo, zu süß für den Untergrund und zu strahlend für Triphop. Download

Und grundsätzlich suchen wir nicht nach Oster-Eiern, wühlen dafür aber im Müll des großartigen Hip-Hop-Kopf-Musik-Produzenten Madlib. Aus seinen weggeschmissenen Single-Schallplatten hat EGROEG nämlich einen Mix gedreht.

EGROEG – Madlib’s trash is another mans treasure

Bild: Torley @ flickr / CC-BY-SA