• 9. Juli 2009 13:07
  • Sendung vom 11.07.2009, Sendungsüberblick

Netzneutralität, Urheberrecht in Lateinamerika und die neue taz-Chefin Ines Pohl im Portrait


> MP3-DOWNLOAD

Ist das Netz ein Lebensraum? Sollte die Uno für das Internet ähnliche Regeln definieren, wie für die Arktis oder die Sahara. Oder gehört das Netz den privatwirtschaftlich operierenden Providern? Und steht ihnen die Umsetzung von Geschäftsmodellen zu, die beispielsweise ausgewählte Netzinhalte wie Skypetelefonate und YouTube-Videos verlangsamt oder beschleunigt? Wenn für so genannten HartzIV-Empfänger die GEZ-Gebühr reduziert wird, warum sollten dann nicht auch ein Anspruch auf eine Grundversorgung mit einem adäquaten Netzzugang bestehen?
Wir setzen in unserem Topic das Thema der vergangenen Woche fort. Das Netz zwischen Grundversorgungsansprüchen und kommerziellen  Zwängen.
Dazu gibt es natürlich auch wieder ein Portrait: Ines Pohl, neue Chefin der taz. Wir werden sie in der kommenden Sendung vorstellen.
In einem Erlebnisbericht geht es dann noch um Urheberrecht und Copyright auf den Straßen Südamerikas? Fliegende Händler und Bauchladenverkäufer pflegen einen äußerst kreativen Umgang mit dem heißdiskutierten Thema.

Foto: Fotos für Social Change / CC