• 29. Mai 2010 14:05
  • Netzmusik, Sendung vom 29.05.2010

Netzmusik von C-Tube.de

Der C-Tube Band Contest 3.0 und die Zukunft von Musikplattformen


> MP3-DOWNLOAD

Zum zweiten Mal begleiten Deutschlandradio Kultur und Breitband einen Bandwettbewerb bei einer der größten deutschen Musikvideoplattformen. Die Entscheidung im Band Contest 3.0 ist jetzt gefallen. Siegertitel und einige der besten Songs von C-Tube präsentiert Netzmusik-Redakteur Martin Risel, der auch Jurymitglied des virtuellen Bandwettbewerbs ist. Außerdem kommt C-Tube-Chefredakteur Marcos López live ins Breitband-Studio. Ältere Technoheads kennen ihn vielleicht noch als DJ und Mit-Produzenten des Marmion-Welthits „Schöneberg“. Seine Magisterarbeit hat er zur MP3-Kultur geschrieben, also werden wir mit ihm über C-Tube hinaus auch über die Zukunft von Musikplattformen im Netz sprechen. Marcos López kommt jedoch nicht allein: Er bringt noch einen Kameramann mit und wird uns bei der Arbeit über die Schultern gucken. Im Anschluss an die Sendung gibt’s das Ganze dann als Video.

Playlist:

1. CrayfishBroken Bridge (Video bei C-Tube)

Die Nachwuchsband aus dem Raum Frankfurt am Main spielt lupenreinen Mainstream-Rock als hätte es eine digitale Revolution nie gegeben. Blitzsauber produziert und gespielt – Platz 3 im Wettbewerb.

2. The HotelIdiot Glee Tune (Video bei C-Tube)

Das Berliner Triphop-Projekt war im Wettbewerb der größte gemeinsame Nenner zwischen Jury und C-Tube-Usern und hat mit dem hypnotischen Track und einem ebensolchen Video den hochverdienten 1. Platz beim Band Contest 3.0 erreicht.

3. Forced movementOn A Low (Video bei C-Tube)

Mit Attitüde und Klangbild zwischen Radiohead und Depeche Mode sowie einem überzeugenden Konzert-Video war die Berliner Band Liebling der C-Tube-Community und holte den zweiten Platz im Band-Contest.

4. Die RakedejungFANflug (Video bei C-Tube)

Der absolute Liebling von Netzmusikredakteur Martin Risel und anderen Jury-Mitgliedern hat im Wettbewerb nicht genügend Fans mobilisieren können, um sich vorne zu platzieren. Aber diese Nummer und seine optische Umsetzung platzen nur so vor kreativen Ideen, schrägem Charme und professioneller Umsetzung. Und das alles sogar ohne Label im Rücken!

5. Onkel BerniZu klein (Video bei C-Tube)

Das Berliner Electroclash-Duo gehört seit einiger Zeit zu den größten Party-Abräumern zwischen Kreuzberg, Kiel und Kufstein. Echte Feierschweine – und lustige Filmchen drehen können sie auch.

6. MonstertuxStoical (Video bei C-Tube)

Die Indierockband aus Leeuwarden in den Niederlanden klingt schon verdammt nach Placebo, aber es gibt ja schlimmere Bands, oder? Nicht zuletzt mit ihrer höchst professionell gedrehten Video-Story beweisen sie auch künstlerische Eigenständigkeit. Und bieten ihr komplettes aktuelles Album zum Gratis-Download an.

Foto: Screenshot c-tube.de