• 5. November 2016 13:11
  • Netzmusik, Sendung vom 05.11.2016

Einfach goldig

Die Netzmusik vom 5. November 2016


 
Die Netzmusik dieser Woche hat Teresa Sickert ausgewählt.

Those Things sind eine Band aus Vancouver. Was sie machen, geht nach vorn: mit poppigen Zeilen, der Energie eines Punk-Songs und Metal-Gitarren – und einer Frauenstimme. Das erste Album erschien 2014. Seit dem Sommer gibt es neue Songs, zum Beispiel 1985. Wahrscheinlich kommt also bald ein neuer Longplayer…

Mehrere Millionen Platten verkauft heute kaum noch jemand, die Hörer wandern ins Netz. Dafür können aber auch Bands ohne dicke Plattendeals millionenfach gehört werden. Lyonn ist so eine Band: Mehr als zwei Millionen Mal wurden ihre Songs beim Netzmusik-Portal Jamendo angehört und fast 300.000 Mal heruntergeladen. Wir spielen „We’ll Light The Sky (2015)„.

Die nächste Netzmusik kommt aus Israel. “Fix me up” heißt das aktuelle Album von Monotalk im Gewand sanfter, melancholischer Rockmusik mit elektronischen Einflüssen. Bei dem Songs “Check your Pulse” muss man also alles andere als Angst um seinen Puls haben, der wird im Gegenteil ganz entspannt. Hören Sie selbst.

Bobby geben sich mit nichts anderem zufrieden als Gold – Gold is My Goal, „Gold ist mein Ziel“, heißt ihr aktueller Song, den sie kostenlos unter der Creative Commons Lizenz zur Verfügung stellen. Große Ziele – denn das ist gerade mal der zweite Song der zweiköpfigen Band. Vielversprechend klingen die Pariser aber schon.

Bob Dylan, Dave Grohl, Tom Waits sind nur ein paar der Einflüsse auf Stef Silibs Musik. Manches davon kann man seinen Songs anhören. Seit wenigen Tagen ist das erste Album “When The rain goes away” draußen und Silib auf Tour in Italien. Mit seinem Song “Wedding” gibt es ihn bei uns zu hören.

Indian Wells scheinen ein Faible für Tennis zu haben. Immer wieder arbeiten Sie in ihren Tracks mit Tennis-Samples – oder zumindest Sounds, die danach klingen. So auch bei ihrem neusten Werk „Racquets„: ein wunderbar entspannter Elektro-Song für’s Wochenende.

 
Playlist

  1. Those Things – 1985 (CC-BY-NC-SA)
  2. Lyonn – We’ll light the Sky (2015) (CC-BY-ND)
  3. Monotalk – Check Your Pulse (CC-BY-ND)
  4. Bobby – Gold Is My Goal (CC-BY-NC-SA)
  5. Stef Silib – Wedding (CC-BY-NC-ND)
  6. Indian Wells – Racquets (CC-BY-NC-SA)

 

Bild: Smile von Richard M. auf Flickr, CC BY