• 30. März 2013 11:03
  • Netzmusik, Sendung vom 30.03.2013

Neues aus der Talentschmiede

Die Netzmusik am 30. März 2013


Für die Netzmusik hat Vivian Perkovic weltweite Talente ausgegraben, die sich im Netz durch das Verschenken von Musik promoten.

Der Gesang der Sängerin Lynette Williams zum Beispiel wird in Blogs als Mischung von Nina Simones Jazz-Volumen mit der ätherischen Kraft von Feist beschrieben.

Khari Mateen ist ein Produzent aus Philadelphia, der mit 19 Jahren zu komponieren begann, auch für die Hip-Hop-Band „The Roots“ komponiert.Er spielt Cello, Bass, Schlagzeug, Keyboard, aber er würde auf jedem Instrument, das man ihm hinstellt, versuchen Musik zu machen.

Die Sängerin Tawiah ist den Weg ungezählter Sängerinnen gegangen: viele haben in der Kirche gesungen, dann auf jeden Fall im Background-Chor und irgendwann kommt dann das Solo-Debut. Die ghanaisch-britische Sängerin sang schon bei Mark Ronson Background. Jetzt ist sie bei Warner unter Vertrag, verschenkt im Netz aber immer noch Lieder.

Upper Cuts ist eine Reihe von Global-Sound-Mixen, die das Label Enchufada, hinter dem die Gründungsmitglieder von Buraka Som Sistema stecken, in die Welt schickt, in der Tradition der UK-Soundsystem-Kultur, bei der DJs ihre eigenen Mixe pressen, um neues exklusives Material zu haben. Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat gibt es einen neuen Mix zum Download.

In dieser Woche mixen Buraka Som Sistema selbst, und zwar den Sound der französisch-guaianischen Zouk-Flöte mit schwebenden Synthesizern und zerrenden Bässen. Die Beats basieren auf der entschleunigten, bass-schweren Club-Musik namens Tarraxo und und kommen aus Ländern wie Angola, den Kapverden oder Portugal.

Playlist


Lynette Williams – ­My High
LinkDownload

Khari Mateen – Full Moon feat. STS
Link | Download

Tuxedo – Do It 
Link | 
Download

Tawiah – TearDrop
Link | Download

Enchufada – Upper Cuts
Buraka Som Sistema ­ Zouk Flute
Link
| Download

Bild: Ein Internet-Pony träumt von der Gitarre. Von Nullh auf DeviantART, CC-BY-SA
Know your meme.