• 4. Februar 2017 12:02
  • Besprechung, Sendung vom 04.02.2017

Mit Absicht Bösewicht

Wie viel Einfluss hat Steve Bannon?


> MP3-DOWNLOAD

Der Name des Nachrichtenportals Breitbart ist hier schon ein paar Mal gefallen. Thema war dabei nicht die Namensähnlichkeit mit einer gewissen Sendung auf Deutschlandradio Kultur, sondern der Rechtspopulismus der Seite.

Bis letzten August war Steve Bannon der Betreiber des Portals. Danach organisierte der 63-Jährige den Wahlkampf für Trump, inzwischen ist er Chefberater des Präsidenten und Mitglied des Rats für Nationale Sicherheit.

Für Bannon kursieren viele Beschreibungen, positiv sind sie nicht. Er aber spielt damit, nennt sich selbst „Darth Vader“. „Ich möchte, dass Sie das zitieren. Die Medien sind die Oppositionspartei. Sie verstehen dieses Land nicht. Sie verstehen immer noch nicht, warum Donald Trump Präsident geworden ist“, sagte Bannon gegenüber der New York Times.

Für welche Ideologie steht Bannon, wie mächtig ist er wirklich und wie sollten die Medien ihm begegnen? Darüber sprechen wir mit Holger Stark, dem ehemaligen Washington-Korrespondenten des SPIEGEL.

Bild: Steve Bannon at Bloggers Briefing October 19, 2010 von Don Irvine auf Flickr, CC BY-SA