• 14. März 2009 20:03
  • Sendung vom 14.03.2009, Topic
  • » Kommentieren

Memetracker & Co – Das Ende des Newsdesks


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Wer behält im Dickicht der Nachrichtenquellen im Netz den Durchblick? Wer bringt Chaos und Unübersichtlichkeit in eine überschaubare Ordnung? Traditionell war das die Aufgabe einer Redaktion. Es gibt jedoch auch Computer generierte Lösungen, die zunehmend beliebter werden. Bekanntestes Beispiel ist Google News, eine der meist verwendeten Nachrichtenzusammenfassungen im Netz. In Deutschland werden dazu rund 700 Nachrichtenseiten durchsucht und die Ergebnisse werden dann nach Themenfeldern sortiert und nach Bedeutung gewichtet. Google News stellt die Nachrichten computergeneriert zusammen und macht den redaktionellen Newsportalen Konkurrenz. Wir haben mit Stephan Baumann vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz darüber gesprochen, wie das funktioniert und was für ein Modell Modell dahinter steht.
Foto: Algorithm City/blue.scar/CC

Kommentieren