• 30. September 2010 21:09
  • Off-Air

Licht aus bei futurzone.orf.at

ORF muss Online Magazin einstellen


Wie in Deutschland, wird auch in Österreich das Online Angebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks beschnitten. Erstes Opfer ist das Online Magazin futurezone.orf.at. Seit 11 Jahren berichtet das Magazin über Themen aus Wissenschaft und Technik, doch nun ist Schluss. Inhalte im Internet dürfen nur noch sendungsbegleitend sein, so sieht es das neue ORF-Gesetz vor, das auch auf Druck der Zeitungsverleger zu Stande kam. Die Redaktion verbleibt beim ORF und wird dort weiterhin für das Online-Angebot arbeiten. Auch der Name futurezone bleibt erhalten. Unter der neuen Domain futurezone.at will ein Tochterunternehmen der Wiener Tageszeitung Kurier ein ähnliches Themenspektrum anbieten. Die bisherigen Artikel bleiben im Netz aber erhalten und sind auch weiterhin abrufbar.
Im Forum von futurezone äußern Fans ihre Enttäuschung über das Ende der Seite. Eine Ära geht zu Ende, wenn bei futurzone mit Ablauf des heutigen Tages das Licht aus geht.