• 26. März 2011 10:03
  • Digitale Kultur, Netzmusik, Sendung vom 26.03.2011

Kreatives Potential in Portland, Oregon

E-mail client, Browser oder Bilder zum klingen gebracht


> MP3-DOWNLOAD

Für den Westen der USA ist Portland in Oregon eine ungewöhnliche Stadt. Fast überall gibt es Fahrradwege, Straßenbahnen und Busse bilden ein gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln, die in der Innenstadt sogar kostenlos (!!!) sind. Rings um die Stadt gibt es viel Wald, überdurchschnittlich viele Menschen sind sensibel für ökologische Themen, was vielleicht auch an den vielen Studenten in der Stadt liegt. Solch eine Umgebung zieht mehr kreatives Potential an, als – sagen wir mal – Omaha, Nebraska.
Zu diesen Kreativen gehört auch der 21-jährige Random Davis. Er machte eine bemerkenswerte Entdeckung in dem er eine .exe-Datei in den kostenlosen und quellcodeoffenen Audio Editor Audacity lud und feststellte, Programmdateien lassen sich akustisch wiedergeben, klingen gar cool bis schräg. Ton und Bild dazu hat Davis bei youtube hochgeladen. Seit seiner Entdeckung sind auf soundcloud zahlreiche weitere Beispiele eingetroffen.

Vivian und Christian wollen in dieser Sendung neue akustische Erfahrungen hinzufügen. Wir sind gespannt, ob open source zum Beispiel besser klingt als proprietäre Software.