• 9. April 2011 12:04
  • Formate, Netzmusik, Sendung vom 09.04.2011

Klänge aus zwei Koreas

Die Netzmusik vom 09.04.2011


> MP3-DOWNLOAD

Die Netzmusik kommt diesmal aus beiden Koreas und zwei ebenso unterschiedlichen Musik-Richtungen. Rund um unser Nordkorea-Topic gibt’s fremde Töne aus diesem fremden Land.

Während das staatliche Pochonbo Electronic Ensemble sehr brav den Sozialismus preist, ist Pyongyang Hardcore Resistance, so erzählt es die Legende, eine Gruppe, die im Untergrund von Nordkoreas Hauptstadt die staatlichen Hymne und Lobgesänge zu krassen Hardcore-Mashups verwurstet – eine ziemlich geniale Protestform. Auf aus dem Land geschmuggelten Datenträgern ist ihre elektronische Musik im Netz gelandet.

Im Gegensatz dazu stehen die ruhigen Ambient-Klänge von Fescal aus Südkorea, den Martin Risel im Netzmusik-Block vorstellt.

Und damit sind wir vorbereitet auf die engelsgleichen Chöre aus über 2000 weltweit verteilten Stimmen: In unserem Netzkultur-Gespräch geht’s um den „Virtual Choir 2.0„, dessen Weltpremiere der US-Komponist und Dirigent Eric Whitacre gerade auf Youtube vorgestellt hat.

Playlist:

Pyongyang Hardcore Resistance – Resistance 3

Pochonbo Electronic Ensemble – Socialism is good

Pyongyang Hardcore Resistance – Resistance 1

———————————————————

Fescal – Vancouver on fire

Fescal – F*ck New York

Fescal – Orichalcum

———————————————————–

Eric Whitacre’s Virtual Choir 2.0 – Sleep, part 1

Eric Whitacre’s Virtual Choir 2.0 – Sleep, part 2