• 19. November 2016 10:11
  • Besprechung, Sendung vom 19.11.2016

In den Mund gelegt

Adobe Software VoCo kann Stimmen fälschen


> MP3-DOWNLOAD

Menschen in Bildern, wo vorher keine waren oder Eisberge in der Wüste: Fotos sind schon lange nicht mehr unbedingt ein Abbild eines Wirklichkeitsauschnitts. Inzwischen ist die Bildbearbeitung so gängig geworden wie das Wort „photoshoppen“ selbst. Ganz im Gegensatz zu Stimmen.

So war es zumindest bisher. Denn nun hat Adobe mit VoCo eine Software vorgestellt, die nach kurzer Analyse Stimmen fälschen kann. Was bedeutet es für das gesprochene Wort, wenn man nicht mehr weiß, ob eine Stimme echt ist? Darüber sprechen wir ganz unverfälscht mit dem Kulturwissenschaftler und Professor der Musikwissenschaft an der Universität Kopenhagen, Holger Schulze.

Bild: 91 of 2nd 365: Shexy von Tim Regan auf Flickr, CC BY