• 11. Januar 2008 21:01
  • Portrait, Sendung vom 12.01.2008

Ich nenne es Arbeit: Holm Friebe wird zum Sprecher der Generation Laptop


> MP3-DOWNLOAD

Vor zwei Jahren hat Holm Friebe gemeinsam mit Sascha Lobo den Begriff der „Digitalen Bohème“ geprägt. Ihr Buch „Wir nennen es Arbeit“ feierte den Lebensstil von jungen Freiberuflern ab, die sich von Auftrag zu Auftrag hangeln und dank Laptop und Internet relativ unabhängig vor sich hinwerkeln.

Holm Friebe ist Mitbegründer und Geschäftsführer der schwer greifbaren „Zentralen Intelligenz Agentur“ und wird – auch von BREITBAND – gerne als Sprecher einer neuen Generation vereinnahmt: einer Generation, die frei von Festanstellung und sozialer Absicherung ihre „kreative Ökonomie“ betreibt. Katja Bigalke hat sich erkundigt, wie es mit der Lobby-Arbeit vorangeht.

Foto: Cubeseven