• 25. September 2010 17:09
  • Netzökonomie, Sendung vom 25.09.2010, Topic

Hacker als Händler

Wie Sicherheitslücken im Netz verkauft werden


> MP3-DOWNLOAD

Die digitale Welt umgibt uns in fast allen Bereichen des Lebens. Das macht Sicherheitslücken, zum Beispiel in Betriebssystemen, umso gefährlicher. Und je größer die Gefahr, desto größer ist auch der Wert um das Wissen dieser Lücke. Bringt das Hacker dazu, ihre Kenntnisse zu verkaufen? Darüber sprechen wir mit Frank Rieger, Mitglied des Chaos-Computer-Clubs. Vorab blickt Nicolas Hansen jedoch auf eine aktuelle Hacker-Geschichte, die sich wie ein Krimi liest. Am Mittwoch erschien auf Seite 1 der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein von Frank Rieger verfasster Artikel, der zeigt, wie fragil unsere industrialisierte Welt ist. Seit langem halten es nicht nur Science Fiction-Autoren, sondern auch ernstzunehmende Sicherheitsexperten für möglich, dass Staaten über ihre IT-Infrastruktur verwundbar sind. Kurz gesagt, ein Cyberwar ist nicht länger auszuschließen. In dem Zeitungsartikel werden Indizien für einen möglichen digitalen Erstschlag zusammengetragen.