• 14. September 2013 12:09
  • Netzkultur, Sendung vom 14.09.2013

Hab euch lieb, bis bald

Das Spiel "Gone Home" erzählt von Geheimnissen und erster Liebe


> MP3-DOWNLOAD

Alle fängt ganz harmlos an. Katie kommt mitten in der Nacht von langer Reise zurück. Es gewittert, gießt in Strömen und das schummrig erleuchtete Herrenhaus, in dem Katie ihre Familie erwartet hat, ist verlassen – nur eine kurze Nachricht an der Tür gibt Auskunft, dass niemand da ist.

So beginnt das Computerspiel „Gone Home“, das gerade für Aufsehen sorgt. Auf den ersten Blick nichts Besonderes, eben eine typische amerikanische Horrorgeschichte.

Der zweite Blick sieht anders aus: Unser Spieletester Marcus Richter stößt immer wieder auf Überraschungen. Überall lauern doppelte Böden und immer wieder führt das Spiel seine Erwartungen aufs Glatteis.

Bild: Screenshot aus dem Trailer zu Gone Home.