• 1. März 2014 15:03
  • Netzkultur, Sendung vom 01.03.2014

Ihr Gesprächspartner ist nicht erreichbar

Wenn das Smartphone baden geht


> MP3-DOWNLOAD

Nennen wir das Kind doch beim Namen: Schaut man sich auf der Straße um, gibt es mindestens genauso viele Handys wie Menschen. Man kann kaum durch die Stadt gehen, ohne Leuten zu begegnen, die auf ihre Smartphones starren. Ob Kommunikation, Information oder Navigation –  die Geräte sind manch einem zum hilfreichen Begleiter geworden. Was aber, wenn die Verbindung zwischen dem Smartphone und seinem Besitzer unerwartet gekappt wird? Ist der Mensch dann noch überlebensfähig in den Klauen der Großstadt?

Bettina Conradi hat sich unfreiwillig einem Selbstversuch unterzogen: Ihr Smartphone plumpste in die Toilette. Die Folgen: Reistüten, Nomophobie, die reale Anwendung der Akteur-Netzwerk-Theorie und jede Menge Selbsterkenntnis.

Foto: „Just forget it“ von Damian Gadal, CC BY 2.0