• 22. August 2009 12:08
  • Besprechung, Digitale Kultur, Sendung vom 22.08.2009

Gamescom: Viel Konventionelles, neue Eingabegeräte, Senioren als neue Zielgruppe


> MP3-DOWNLOAD

Auf der Gamescom in Köln gibt sich Europas größte Messe für interaktive Spiele  einerseits so familienkompatibel wie noch nie, andererseits präsentiert sie eine ganze Reihe neuer Titel, neue Erweiterungen und Designs. Dabei sind gar nicht unbedingt die Spielideen selbst, sondern zuerst einmal die Eingabegeräte, die Computerspiele für neue Zielgruppen zugänglich machen. Die Idee ist dabei meistens, dass Spiele mit Bewegungen gesteuert werden, die man aus der Realität kennt. Für Nintendos Spielkonsole Wii, gibt es zum Beispiel schon eine ganze Reihe von diesen Eingabegeräten. Microsoft hat für nächstes Jahr ebenfalls so ein neues Eingabegerät angekündigt, das nur unter dem Namen „Projekt Natal“ bekannt ist. Das soll dann die Bewegungen und sogar die Stimmen der Spieler selbständig erkennen können. Christian Fischer war für uns vor Ort.

Foto: Flickr MagnusK