• 18. März 2017 13:03
  • Netzmusik, Sendung vom 18.03.2017, Sendungen

Funkmonster, Gitarrenüberraschungen und ein Mashupstudent

Die Netzmusik vom 18.03.2017


Acht Freunde mit einem großen Apettit für Funk, so beschreiben sich The Civil Engenineers aus Madison, USA. Ihre Mischung aus Rock, Pop, Funk, Blues und Reggea hat die Band auf einer EP verewigt, die zwar keinen Namen hat, dafür aber internationale Städte besingt, wie “Buenos Aires”.

 

Normalerweise wird ein Popsong ja mit dem Klang mehrerer Instrumente arrangiert. Bei Zach Bridier alias Captive Portal ist das anders. Auf dem Album “Music is a telephone” kommt ausschließlich eine Akustik-Gitarre zu Einsatz. Erstaunlich, wieviel Tiefe man diesem Instrument entlocken kann. Umso erstaunlicher, wenn man dem Hinweis auf der Künstlerseite glauben darf: “All sounds are original. No software synths and no audio from third parties were used in this recording.”

 

First Motion aus Barcelona zelebrieren eine ganz eigenwillige Interpretation des Reggea, die sich mit Dub und Pop-Appeal schmückt. In Zusammenarbeit mit der Sängerin Sistah Simo vom Kollektiv DUB KONTAKTUA entstand eine empfehlenswerte Download-EP: “My Peace”.

 

Reduziert melancholischer Indiefolk, dafür steht Jenny Erwin aus Ridgewood, New Jersey. Die Sängerin und Songschreiberin hat im März zwei Download-Songs im Netz veröffentlicht. “The witching hour” ist einer davon.

 

Bei  Keegan Whitnes wird’s musikalisch opulent. Haarscharf an der Grenze zur Pop-Übertreibung. Die verpackt der Musikstudent in Mashups. Auf seiner Mix-EP trifft Popsänger Ed Sheeran auf die Klänge des Future Bass Produzenten Marshmello. Wir hören “The Castle All Alone.”

 

Zum Schluss schließen wir den Kreis. Und zwar mit der achtköpfigen Groove- und Funk-Gruppe The Civil Engenineers. Ihr Song “Capetown” ist Teil ihrer unbetitelten Download-EP, die lediglich eine Raute als Bezeichnung trägt.

Netzmusik Playlist vom 18.03.2017

The Civil Engineers – Buenos Aires (CC BY)
Captive Portal – Music Is Telephone (CC BY-SA)
First Motion – My Peace (CC BY-NC-ND)
Jenny Erwin – The Witching Hour (CC BY-NC-ND)
Keegan Whitney – The Castle All Alone (CC BY-NC-ND)
The Civil Engineers – Capetown (CC BY)

 

Bild: Untitled auf Unsplash von Kimberly Richards, CC01.0