Fischen im Meinungspool

Amen und Commentarist aggregieren Ansichten. Wozu ist das gut?


> MP3-DOWNLOAD

Schon länger lassen sich Nachrichten bequem über Aggregatoren wie Google News ansurfen. Jetzt kommen die Meinungsplattformen. Commentarist, das gerade neu gestartet ist, bietet eine Übersicht über Kolumnen und Kommentare der großen deutschen Medien. Amen will der Ort im Netz für starke Ansichten werden – für die ganze Welt. Doch braucht man das, wenn schon Twitter und Facebook ständig einen persönlichen Stream aus Meinungen liefern? Ist das noch Journalismus? Über die Frage, was solche Portale leisten und wozu sie gut sind, sprechen wir mit Philip Grassmann. Er ist Chefredakteur des „Meinungsmedium“ derFreitag.

 

Medienlinks

Start Up: Die Meinungsmacher

Mit „Gefällt mir nicht“-Button: Meinungsportal „Amen“ startet

Neustart: Commentarist sammelt wieder Meinungstexte

Foto „Fish pool“ von abhinaba / Abhinaba Basu auf Flickr, CC-by