• 4. Februar 2011 19:02
  • Formate, Portrait, Sendung vom 05.02.2011

Face + Instrument = Facestrument?

Bodyhacker Daito Manabe auf der transmediale 2011


Daito Manabe ist ein Star in der Bodyhacking-Szene. Ein Kollege, mit dem er zusammenarbeitet, hat ihn mit einem Gedanken inspiriert: wir können durch computergesteuerte, elektrische Stimulation ein künstliches Lächeln in ein Gesicht bringen, aber niemand könne ein echtes Lächeln ohne menschliche Emotionen hervorrufen.
Daito Manabe hat daraufhin sein Gesicht verkabelt und lässt die Gesichtsmuskeln im Takt der Musik zucken.  Der französische Wissenschaftler  G.B. Duchenne hat mit seiner Arbeit “Mecanisme de la physionomie humain” dazu beigetragen, dass Manabe eine genauere Vorstellung davon bekam, was er eigentlich wollte. Auch der österreichische Künstler Stelarc, schreibt er, hat ihn inspiriert.

In diesem Jahr ist Daito Manabe auf der transmediale und leitet einen bodyhacking Workshop. Anja Krieger besucht die Veranstaltung für Breitband.