• 2. Juli 2009 16:07
  • Portrait, Sendung vom 04.07.2009

Er ist der tech guy: Leo Laporte


> MP3-DOWNLOAD

Leo Laporte ist täglich im Internet auf dem Bildschirm zu sehen. Seine Radio-, Fernseh-, Internet-Show ist mit 280.000 Abonennten einer der beliebtesten Downloads bei itunes. In seiner Sendung „This week in Tech“, kurz TWiT, plaudert sich Leo durch die Technikthemen der Woche.
Doch das ist nicht seine einzige Sendung, er produziert außerdem Security Now! mit Steve Gibson, MacBreak und MacBreak Weekly, die beide in einem ganz ähnlichen Format wie TWiT präsentiert werden, The Daily Giz Wiz mit Dick DeBartolo, Munchcast mit Cammy Blackstone, Windows Weekly mit Paul Thurrott, FLOSS Weekly, net@nite mit Amber MacArthur und Roz Rows The Pacific. Kurzum, der Mann ist ein Tausendsassa. Es fällt nicht weiter schwer zu glauben, dass seine 53 Lebensjahre genauso umtriebig und engagiert waren, wie sein gegenwärtiges Leben. Kaum eine große Radio- oder Fernsehanstalt in den USA für die er nicht schon mal gearbeitet hätte. Doch seine Themen drehten sich immer um Internet oder Technik. Dabei benutzt er diese Themenfelder in erster Linie für seine lockere und sympathische Selbstdarstellung.
Er sendet seine Sendungen nicht aus einem Studio der großen Networks in einer der amerikanischen Metropolen, sondern aus seiner Garage in einer kleinen Stadt in der Nähe von San Francisco. Die Adresse ist geheim. Nur unser Kollege Moritz Metz hat sie von Leo Laportes Mannschaft erfahren und durfte ihn in seinem Garagenstudio besuchen.