• 21. März 2009 15:03
  • Sendung vom 21.03.2009, Sendungsüberblick

Don’t be late – Die Nachrichtenanbieter von morgen


> MP3-DOWNLOAD

Nie waren Nachrichten so verfügbar und gleichzeitig so schnell veraltet wie in Zeiten des Internets. Wichtigster Produzent für Verlage und Medienunternehmen sind Nachrichtenagenturen, die den Globus mit tausenden von Korrespondenten, freien Mitarbeitern und Informanten überzogen haben. Dank einer aktuellen Vereinbarung mit Google werden zukünftig Inhalte einiger Nachrichtenagenturen auch auf Google News zu finden sein. Haben sich die Nachrichtenagenturen mit dem neuen Kunden Google das Überleben gesichert?  Vergraulen sie sich damit ihre klassische Kundschaft – die Presse? Wer wird langfristiger Verlierer dieses Deals sein – andere Online-Nachrichtenseitenoder die Agenturen selbst?
Außerdem war Moritz Metz bei „textunes“, einem Joint-Venture des Verlags Onkel & Onkel und des Softwareentwicklers The Code, das durch Kooperationen mit Verlagen Bücher aufs Handy bringt. Ist das iPhone DAS Lesegerät für große Literatur? 
Gerd brendel porträtiert einen der Pioniere der „Character-Art“ – Boris Hoppek. Und dazu gibt es frühlingshafte Netzmusik mit Christine Watty.
 

Grafik: Sherrin Bennet auf flickr/ journalismthatmatters