• 23. März 2012 20:03
  • Netzkultur, Sendung vom 24.03.2012

Digitales Mimikry

Heimelige Skeuomorphismen in der digitalen Welt


> MP3-DOWNLOAD

Wenn man aus Neu Alt macht, dann darf man das mit Fug und Recht skeuomorph nennen. Die digitale Welt wimmelt nur so vor Skeuomorphismen. Designelemente, die für das ursprüngliche Objekt grundlegend waren, in ihrer neuen Umgebung aber keinen funktionalen Sinn ergeben. Etwa der beliebte „Old Phone“-Klingelton auf dem neuesten Smartphone. Oder der Bakelit-Kippschalter auf dem Touchscreen. Oder die unvermeidbaren Hipstamatic-Polaroid-Aufnahmen. Überhaupt: Kein Handy kommt ohne das altmodische Telefonhörer-Symbol aus. Warum wir uns ein Stück Vergangenheit in die Zukunft retten, das hat Moritz Metz für uns erforscht.

 

Foto: CC-BY-SA by Moritz Metz