• 4. Dezember 2009 21:12
  • Sendung vom 05.12.2009, Sendungsüberblick
  • » Kommentieren

Digitale Bibliothek, demokratische Hardware und neue Formen kollektiver Intelligenz – die aktuelle Sendung


Popup | MP3-Download | Player einbinden

„Wir tun, was wir nicht wollen – und wir haben die Kontrolle über unser Denken verloren“ – das ist der pikante Umkehrschluss des Untertitel des neuen Buches „Payback“ von Frank Schirrmacher, also keinem Geringererm als dem Mitherausgeber der FAZ. In der aktuellen Breitbandausgabe versuchen wir dennoch zu tun, was wir glauben zu denken und zu wollen – und als Antwort auf Schirrmacher sprechen wir mit dem Bremer Psychologieprofessoren Peter Kruse darüber, wie Informationen in Netzwerken aufnehmen und bewerten – und ob daraus neue Formen kollektiver Intelligenz entstehen können.

Von Alexandria zur Deutschen Digitale Bibiliothek, zu Europeana und Google Books. Mit der Forscherin Jeanette Hofmann diskutieren wir die Zukunft einer allumfassenden digitalen Bibliothek, sozusagen Alexandria digital.

Außerdem: Open Source Hardware, Gründe, Beispiele und Perspektiven – eine Einführung von Reto Wettach, Professor für Physical Interaction Design in Potsdam.

Am Mikrofon ist Moritz Metz und in der Netzmusik haben wir heute den Gast-DJ Christian Grasse. Er betreibt das Netlabel aah-records und moderiert die Netzmusik-Sendung „Freequency“ beim Grimme-prämierten Onlineradio Byte.fm.

Foto: flickr, CC, von My Name is Rom
http://www.flickr.com/photos/romsimplicio/2615636782/

Kommentieren