• 21. Dezember 2007 20:12
  • Besprechung, Sendung vom 22.12.2007

„Die Macht der Suchmaschinen“ – Ist sie überschätzt oder kontrollieren sie unseren Blick auf die Welt?


> MP3-DOWNLOAD

Neun von zehn Internetnutzern in Deutschland benutzen Google, wenn sie irgendetwas im Netz recherchieren. Google ist sogar die meistgenutzte Suchmaschine der Welt. Aber kann man dem Output von Google zum Beispiel auch wirklich trauen? Sind Suchmaschinen objektiv, oder filtern sie die Welt nicht auch nach ganz eigenen Kriterien. Die Bedrohungsszenarien sind bekannt. Google und Co beherrschen das Internet. Sie filtern, sortieren und blenden aus. Aber finden sie auch? Antworten auf diese Fragen gibt der gerade erschienene zweisprachige Sammelband „Die Macht der Suchmaschinen“, den Marcel Machill und Markus Beiler herausgegeben haben.