• 8. November 2008 15:11
  • Sendung vom 08.11.2008, Sendungsüberblick

Die Erfassung des Privaten, World Cyber Games und und virale Clips


> MP3-DOWNLOAD

Vorratsdatenspeicherung ist ein Präzedenzfall für eine völlig neue Dimension der Datenerfassung. Präventiv wird auf Geheiß des Staates archiviert. Der Zugriff der Sicherheitsbehörden auf gespeicherte Telefon- und Internet-Daten ist vom deutschen Bundesverfassungsgericht nun erneut eingeschränkt worden.
Nach einer am Donnerstag veröffentlichten einstweiligen Anordnung dürfen die Telekommunikationsunternehmen solche Daten vorerst nur dann an die Polizei übermitteln, wenn es um die Abwehr einer „dringenden Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit der Person“ oder um die Sicherheit des Bundes geht.
Auf der anderen Seite hat sich die große Koalition auf die umstrittene Novelle des Gesetzes für das Bundeskriminalamt verständigt, in der die präventiven Befugnisse zur Terrorabwehr erweitert werden. (eine Veröffentlichung des Kompromiss-Papiers gibt es bei netzpolitik)
Mit einer Spur Verfolgungswahn blicken wir nach Großbritannien und sprachen mit unserem Korrespondenten in London, Martin Zagatta.
„Junge Nerds mit kurzen Haaren?“ Vivian Perkovic war auf den den World Cyber Games in Köln. Passend dazu auch die Netzmusik von Martin Risel: Spielemusik aus Guitar Hero und Twilight Princess
Außerdem eine Hommage an William Gibson: Laf Überland berichtet über die Kunstform des viralen Videos im Rahmen des Interfilm Kurzfilmfestivals in Berlin.