• 9. März 2012 15:03
  • Medien und Meinungen, Netzökonomie, Sendung vom 10.03.2012

Die Debatte ums Leistungsschutzrecht

Breitband Medien und Meinungen - Spezial


> MP3-DOWNLOAD

Mit ihren kostenfreien Webauftritten können die Verlage ihre Werbe- und Auflagenverluste in der Printwelt nicht kompensieren. Deshalb suchen sie nach alternativen Geschäftsmodellen, um auch online mit Inhalten Geld verdienen zu können. Daneben sollen auch veränderte rechtliche Rahmenbedingungen helfen. Zum Beispiel ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger. Ein solches Gesetz würde es ermöglichen, die Vermittlungsleistung der Verlage im Internet noch einmal extra zu honorieren – so der Plan. Zahlen müssten Suchmaschinenbetreiber und News-Aggregatoren wie etwa Google, rivva oder perlentaucher.

Seit mehr als drei Jahren wird inzwischen darüber diskutiert, wie sinnvoll ein solches Gesetz wäre, dass CDU und FDP auf Wunsch der Verleger nach der letzten Bundestagswahl in ihre Koalitionsvereinbarung aufgenommen haben. Seitdem war seitens der Politik nichts mehr passiert. Am vergangenen Sonntag nun aber bekräftigte überraschend der Koalitionsausschuss: Das Gesetz wird kommen.

Diese Nachricht hat die Debatte über das Für und Wider eines Leistungsschutzrechts neu entflammt. Für dieses Medien und Meinungen Spezial hat Vera Linß den Unternehmenssprecher von Google Germany, Ralf Bremer, und den Journalisten Matthias Spielkamp von irights.info um eine aktuelle Position gebeten. Bereits am Dienstag dieser Woche interviewten die Kollegen des Radiofeuilletons Verlegervertreter Christoph Keese.

Die Gespräche, aus denen wir in der kommenden Breitband-Ausgabe Ausschnitte senden, veröffentlichen wir hier in voller Länge.

 

Ralf Bremer, Unternehmenssprecher von Google Germany

(DOWNLOAD MP3):

 

Matthias Spielkamp, Fachjournalist für Recht im Internet

(DOWNLOAD MP3):

 

 

Breitband über das Leistungsschutzrecht

  • Über IGEL, Till Kreutzers “Initiative gegen ein Leistungsschutzrecht”, und die Gegeninitiative: Lauch von IGEL, Medien und Meinungen vom 18. Dezember 2010
  •  

  • Journalist Matthias Spielkamp von irights.info kommentiert die Rede der Bundesjustizministerin zum Thema: Die Nachricht über der Nachricht, Besprechung der Sendung vom 19. Juni 2010
  •  

  • Journalist Matthias Spielkamp über einen Vorschlag zum Leistungsschutzrecht: „Nie dagewesene Rechtsverwirrung“, Topic der Sendung vom 8. Mai 2010
  •  

  • Interviews mit Christoph Keese (Axel-Springer-Verlag) und Journalist Matthias Spielkamp (irights.info): Verwirrung ums Leistungsschutzrecht, Off-Air am 17. November 2009
  •  

  • Im Gespräch mit Christoph Fiedler vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ: Für und Wider Leistungsschutzrecht im Internet, Topic der Sendung vom 27. August 2009
  •  

     
    Fotos:

  • Ralf Bremer, Unternehmenssprecher Google Germany, im Breitband Interview, von Vera Linß
  • Matthias Spielkamp auf der re:publica 2010 von re:publica 2011 auf Flickr, CC-by
  • R.I.P von Kate B. Harding af Flickr, CC-by
  •