• 31. Januar 2009 15:01
  • Portrait, Sendung vom 31.01.2009

Der Open Source-Filmer Tim Baumann


> MP3-DOWNLOAD

Auf den großen Festivals, wie der nächste Woche beginnenden Berlinale, sind sie (noch) nicht zu sehen: Filme, die als Open Source-Projekte entstanden sind. Das Besondere daran: Jeder kann mitmachen beim Drehbuch, den Soundeffekten oder beim Schnitt. Interessanterweise entstehen solche Filme vor allem in Deutschland. Der erste, der teilweise als Open Source-Projekt erstellt wurde, heißt „Route 66“ und wurde von deutschen Filmemachern angestoßen. Er thematisiert die Liebe der Amerikaner zu ihren Autos. „Valkaama“ ist der Titel eines anderen deutschen Projekts. Es ist der erste Open-Source-Spielfilm, der komplett unter freier Lizenz steht. Der Berliner Tim Baumann hat das Projekt initiiert, den Film gedreht und organisiert jetzt übers Internet die Nachbearbeitung. Das heißt: Die Netzgemeinde stellt den Film fertig. Und Vera Linß stellt Tim Baumann vor.